Mit Rich Snippets spammen

25. January, 2012 4 Kommentare Autor:

Wie kommen 5 Sterne in den Treffer der Google Ergebnisliste? fragen sich Webmaster, die selbst gerne ihre Treffer optisch auffrischen möchten. Die Antwort: Generell kann jede Webseite mit einer Sterne-Bewertung aufgewertet werden. Jeder Beitrag, jedes Produkt lässt sich per Rich Snippets mit einer Bewertungsmöglichkeit versehen. Google kann nicht prüfen ob die Bewertungen auf reale Weise zustande gekommen sind. Die Bewertung in der Ergebnisliste suggeriert den potentiellen Besuchern, dieser Treffer hebt sich ab, der ist bewertet und somit gut.

Was bewirken manipulierte Rich Snippets?

Mit manipulierten Rich Snippets kann man keine Berge versetzen. Eine Seite mit einem schlechten Ranking gewinnt keinen einzigen Platz allein dadurch, dass sie Rich Snippets verwendet. Steht aber ein Treffer mit einer 4 oder 5 Sterne Bewertung an dritter oder vierter Stelle kann er durchaus die Aufmerksamkeit von den vorderen Plätzen ablenken. Ein Treffer, mit Sternen bewertet, in der Google Ergebnisliste, der muss doch gut sein?

Dass man sich diese Bewertung manipulieren kann bleibt für alle verborgen, die sich mit dem Thema Rich Snippets nicht auseinandergesetzt haben. Grob geschätzt, derzeit  mindestens 99,8% aller Suchmaschinennutzer 😉

Was sind Rich Snippets?

Rich Snippets sind zusätzliche Informationen in den Treffernlisten von Suchmaschinen. Google erweitert Treffer mit Informationen aus Rich Snippets beispielsweise für Produkte, Brancheneinträge, Erfahrungsberichte, Bewertungen, Veranstaltungen, Musik, Personen, Unternehmen, Rezepte und Brotkrumennavigationen.

Umfassende Informationen zur Erstellung von Rich Snippets bietet Google auf seinen Hilfeseiten:
Rich Snippets (Mikrodaten, Mikroformate und RDFa) – Informationen zu Rich Snippets und strukturierten Daten

Die Bewertung mit Sternchen funktioniert, wie ein Beitrag im Blog von Ranking Check aufzeigt.

Sterne-Bewertung mt Rich Snippets

Treffer mit Sterne-Bewertung zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

 

Spam in Rich Snippets melden

Dieser Beitrag entstand, weil Pierre Far von Google UK dazu aufruft, Spam in Rich Snippets zu melden. Dafür steht ein separates Formular zur Verfügung: Report Spam in Rich Snippets. Alternativ kann auch der Feedback-Link unter jeder Trefferliste bemüht werden.

Gefälschte Bewertungen werden als Spam betrachtet. Ein Reiseangebot als Veranstaltung (Event) auszuzeichen steht ebenfalls unter Spam-Verdacht.

Sicherlich wird ers gar nicht so einfach, den Spam in den Rich-Snippets zu erkennen. Es gibt jetzt schon so viele legale Möglichkeiten per Rich Snippets aufzufallen.

Google hat gewiss konkreten Anlass mit diesem Aufruf an die Öffentlichkeit zu treten. Wäre Google in der Lage das Problem allein zu lösen würden wir gar nicht davon erfahren.

Nach meiner Auffassung ist es derzeit für Google algorithmisch völlig unmöglich, gefakte Bewertungen zu erkennen. Nur “geschulte” Menschen können feststellen ob eine Bewertung angebracht und angemessen ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 3.7/5 (19 votes cast)
Mit Rich Snippets spammen, 3.7 out of 5 based on 19 ratings

Auch interessant:


Share
Tags: , , , Kategorie: Google, Webmaster/SEO

4 Kommentare to “Mit Rich Snippets spammen”

  1. Melde-Formular für Rich-Snippets-Spam – SEO.at says:

    […] in rich snippets Internetkapitäne: Rich Snippets zu Unrecht? Google bietet Formular an at-web.de: Mit Rich Snippets spammen var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  2. Viktor says:

    So einfach scheint Spammen nicht zu funktionieren! Hatte es mal ausprobiert. Google hatte die gefakten Snippets (auf statischen Seiten) nicht aufgenommen – wobei zugleich die echten Ratings (auf dynamischen Seiten) übernommen wurden!

  3. Stefan says:

    Funktioniert einwandfrei … !!! Neue Bewertungen sind bei mir nach ca. 4 Tagen im Index. Und bei Suchbegriffen, wo ich nur auf 4 oder 5 liege lenke, ich damit von den vorleigenden Pläten ab. Ich benutze dafür ein WordPress Plugin !

  4. Stefan says:

    Funktioniert, bringt wenigsten optisch was. Alles andere wird man sehen. Danke für den Hinweis.

Eine Nachricht hinterlassen