OpenLinkGraph – Sistrix

17. October, 2011 6 Kommentare Autor:

Für Webmaster ist die externe Verlinkung ein spannender Faktor, weil Suchmaschinen die Verlinkung als Rankingsignal nutzen. Ein neues Tool zur Auswertung der externen Verlinkung ist der OpenLinkGraph der Firma Sistrix. Ein Tool das internationalen Vergleich nicht scheuen muss.

Google hat die freie Linkprüfung schon sehr lange begrenzt, Bing ebenfalls. Das schafft Platz für Anbieter in diesem Markt. Die Herausforderung ist riesig. Milliarden von Webseiten und noch vielmehr Milliarden Links wollen erfasst und ausgewertet werden. Die Nutzer möchten aufbereitete Daten per Mausklick bekommen.

Das viel genutzte kostenfreie Tool Yahoo! Site Explorer wird voraussichtlich noch im im Jahr 2011 eingestellt.  Der Ende für den Zugriff auf die Programmierschnittstelle wurde für den 15. Oktober 2011 angekündigt. Viele Tools für die Linkprüfung nutzten gerade diese Daten des Yahoo! Site Explorer. Sistrix steigt genau an dieser Stelle mit einem eigenen Tool in den Markt der Link Tool Anbieter ein. Dass Tool eigentlich ein deutlich untertriebener Begriff ist, zeigen diese Zahlen:

Sistrix setzte zum Start der Beta-Version des OpenLinkGraph über 100 Server ein, um 4,2 Milliarden Webseitenzahl  und 45 Milliarden Links  zu erfassen.

 

Die Startseite des OpenLinkgrah bietet nach Eingabe einer URL  folgende Informationen:

Backlinks Übersicht

  • Anzahl Links
  • Anzahl unterschiedlicher Hostnamen
  • Unterschiedliche Domains
  • Unterschiedliche IP-Adressen
  • Anzahl unterschiedlicher 24er Netze

TOP 10 Linkziele

URL  welche die meisten Links von anderen Domains erhalten. Absteigend sortiert nach Anzahl der verweisenden Domains. Mit einem Klick öffnet sich eine Liste mit detaillierter Übersicht der verweisenden Links.

TOP 10 Linktexte

Die häufigst verwendeten Linktexte, absteigend nach Anzahl verweisender Domains sortiert.

Geografische Herkunft der Backlinks

Auf einer zoombaren Weltkarte werden alle Länder farbig dargestellt, aus deren TOP-Level Domains verlinkt wird. Steht der Mauszeiger über einem Land, erscheint die Anzahl Links von der jeweiligen Länderdomain. In der Regel wir die Auflistung nach TOP-Level Domains für Webmaster noch aussagekräftiger sein, weil dort auch länderunabhängige TOP-Level Domains wie  .com, .info, .net, .org, info, .eu, .edu usw. berücksichtigt werden.

Differenzierte Link-Informationen

Verlinkende Domains

Domains mit den meisten Verweisen werden in der rechten Seitenleiste audgelistet.

Linkquellen

Woher stammen die Links der betrachteten Seite?

Die  Linkquellen können für einzelne Seiten oder für komplette Domains geprüft werden.Für jede dieser Auswertungen wird die komplette Anzahl der gefundenen Links sowie die Host-, Domain-, IP- sowie Net-Pop angezeigt.

Linkziel

Wie oft und von wo wird auf eine ausgewählte URL verwiesen?

Linktypen

Folgende Aussagen vermittelt OpenLinkGraph über Verweise:

Textlink, Bildlink, 301 oder 302 Weiterleitung.  Canonical und Meta Refresh. Follow/Nofollow,  Topleveldomain, Herkunftsland.

 

Einschätzung OpenLinkgraph

Vergleich mit Google Webmaster Tools

Im Vergleich mit den Google Webmaster Tools findet der Sisitrix OpenLinkGraph deutlich weniger Verweise. Beispielsweise wird die Seite http://www.at-web.de/suchmaschinen/metatag.htm laut OpenLinkgraph 25 mal von Seiten anderer Domains verlinkt. Google kennt 125 Links von 66 Domains. Für das @-web Suchmaschinen Blog kennt OpenLinkGraph 3 336 Links von 57 Domains. Google Webmaster Tools zeigen hingegen 28 880 Links von 129 Domains.

Webmaster, die  Zugriff auf die prüfende Domain haben, sind momentan besser beraten, Linkzahl und Anzahl prüfender Domains den Google Webmaster Tools zu entnehmen. Soll die Linkanaylse auch Linktexte umfassen, nach Hostnamen, TOP-Level-Domains, IP-Adressen oder Linkblöcken sortiert werden können, dann ist der OpenLinkgraph die richtige Anlaufstelle.

Vergleich mit direkten Mitbewerbern

Sistrix hat einen eigenen Vergleich mit den beiden wichtigsten Mitbewerbern Open Site Explorer von SEOmoz und Majestic SEO aufgestellt. Für ausgewählte Domains wurden Linkanzahl und Domain-Popularität verglichen. Für beide Benchmarks liegt Sistrix vor seinen Konkurrenten. Allerdings muss man bedenken, dass es bereits innerhalb des ausgewählten Daten-Sets Vergleiche gibt, bei denen Sistrix unterliegt. Es dürfte eher eine Fall zu Fall Entscheidung sein, wo mehr Daten verfügbar sind.

Eigener Schnelltest OpenLinkGraph – Mitbewerber

Open Site Explorer kennt für das @-web Blog 3 453 Links von 73 verweisenden Domains.  Die Zahl der Links liegt nur wenig über den Zahlen von OpenLinkGraph 3 336, jedoch werden 16 weitere Domains erkannt. Majestc SEO kennt im Fresh Links Index  6 005 Links von 91 Domains.   Der historische Index bietet 42 050 Links von 353 Domains.

Für die Einzel-URL zur Meta-Tag Seite ergeben sich folgende Zahlen (Links/Domains):
Open Site Explorer ( SEOmoz): 49 / 11

Majestic SEO: 78 / 35 (fresh)  493 / 18 (historic)

Open Link Graph (Sistrix): 25 / 18

Google Webmaster Tools: 125 / 66

 Bing Webmaster Tools: 22 /keine Domain-Zahl

Natürlich stellen diese beiden willkürlichen Vergleiche keinen Benchmark dar. Die Zahlen relativieren jedoch ein wenig den Sistrix Benchmark. Sie können für Ihre Websites gerne selbst Vergleiche aufstellen.

Unabhägig von diesen Zahlen, die in der Beta-Phase nicht zu eng gesehen werden sollten, ist der OpenLinkgraph ein spannendes Werkzeug zur Linkprüfung. Bis zu drei Domains können täglich kostenfrei geprüft werden. Wer also nur hin und wieder die eigene Domain prüfen möchte ist damit gut bedient. Umfangreichere Prüfungen, werden, ebenso wie bei den Konkurrenten SEOmoz und Majestic SEO, kostenpflichtig sein.

Aktualisierungen

Die Linkdatenbank von Sisitrix soll etwa alle 4 Wochen aktualisiert werden.

 Website:
OpenLinkgraph

Auch interessant:


Tags: , , , , , , , , Kategorie: Webmaster/SEO

6 Kommentare to “OpenLinkGraph – Sistrix”

  1. Frank says:

    Als sitexplorer Alternative kann ich jedem wärmstens domainvalue empfehlen. Dort kann man beliebig viele Abfragen starten ohne Registrierung und Kosten. Dazu gibt es noch viele weitere relevante SEO-Daten und Informationen.

  2. Joaquin says:

    Bei diesem Vergleich wäre es noch gut gewesen evtl. die kostenlosen Tools von den kommerziellen alternativen zu kennzeichnen. Auch wenn die kommerziellen Angebote einen eingeschränkten kostenlosen Zugang gewähren, wäre hier eine Staffelung der dortigen Ergebnisse angebracht.

  3. Frank Buchmann says:

    Als kostenloses Tool für das Link Building bietet sich beispielsweise http://www.backlinktest.com/ an. Dabei werden auch die Ankertexte der Backlinks, Follow und NoFollow, die wichtigsten Linktexte, PageRank und viele weitere Informationen angezeigt.

  4. Jürgen says:

    Der Openlinkgraph ist eine absolut Enttäuschung. Crawlen die überhaupt? Da scheint mir die das neue Tool von sitefactor viel aktueller zu sein.

  5. Johann says:

    Weiß jemand warum der Openlinkgraph die Daten seit Monaten nicht aktualisiert? So ist dass doch unbrauchbar. Die sollten doch schon vor Monaten aktualisiert werden?!?!?

  6. Alex says:

    Habe ich mich auch schon gefragt und nutze inzwischen fast ausschließlich http://www.seokicks.de. Bei einigen Domains spuckt Seokicks zwar gefühlt weniger Daten aus, dafür gibt es aber nahezu wöchentlich Updates.