Google – verwandte Suchanfragen aufgeziegelt

23. June, 2011 Kommentieren Autor:

Die Google-Trefferliste für ausgewählte Suchanfragen wird mit Zusatzinformationen angereichert. Kernpunkt ist die Liste von TOP-Referenzen zum Thema. Das klappt insbesondere für thematisch breit gefächerte Suchanfragen. Wer nach griechischen Philosophen oder berühmten Malern sucht bekommt auf Google.com ein kompaktes TOP-Angebot.

TOP Referenzen für verwandte Suchanfragen – Related Search

Kaum größer als ein normales Suchergebnis, werden die TOP-Referenzen im 3×3 Format aufgelistet. Angegeben wird, welche Quelle zur Aufstellung beigetragen haben. Das sind mehr oder weniger bedeutende Referenzquellen. Als allgemeine Quelle dient häufig Wikipedia, ergänzt werden beispielsweise spezielle Referenzen wie livius.org und utm.edu für berühmte Philosophen.

Google Related Search

Verwandte Suchanfragen bietet Google im kompakten Format. Beispiel: Griechische Philosophen

Für berühmte Maler (Famous Painters) werden Infos von Websites wie FamuosPainter.com, ibibilio.org und visual-arts-cork.com verwendet.

Verwandte Treffer - TOP-Liste nach Platz 3

Ranking und Technologie für TOP Referenzen der verwandten Suche

Die Platzierung der TOP Referenzen für verwandte Suchanfragen ist nicht einheitlich. Referenzen für berühmte Maler kommen nach dem 3. Treffer, für die griechischen Philosophen nach dem 10. Treffer. Wird eine TOP-Referenz geklickt, so wandert die Liste der TOP-Referenzen an die Spitze des Organischen Listings.

Die Technologie für die Darstellung der komprimierten, verwandten Suchanfragen basiert auf Google Sqared, einem Google-Produkt, welches in den Google Labs ausprobiert werden kann.

Für die Suche nach einem bekannten Künstler werden am Ende der Ergebnisliste einige seiner Werke in einer Zeile dargestellt. Beispielsweise für Vincent van Gogh.

Zeitleiste und Kunstwerke von Vincent van Gogh in der Google Ttrefferliste

Die Suche nach Joan Miró hingegen bekommt zwar die Timeline eingeblendet, jedoch keine separate Darstellung seiner Kunstwerke.

Wie hilfreich sind verwandte Suchanfragen in einer TOP-Liste?

Die enge Auswahl einer TOP-Liste stellt eine deutliche Begrenzung des Trefferangebotes dar. Niemand ist gezwungen diese Auswahl zu nutzen. Andererseits wird ein solches Angebot hilfreich sein, falls man überhaupt beginnt, die Suche in eine thematische Richtung zu starten. Die Gefahr ist, dass die Liste unkritisch als “gegeben” hingenommen wird. Insbesondere im Kunstbereich dürfte es zudem sehr schwer fallen eine echte TOP-Liste zu erstellen.

Die TOP Liste stellt einen ersten Schritt für einen Dialog zwischen Nutzern und Suchmaschine her. Im nächsten Schritt müsste es weitere Auswahlmöglichkeiten geben um die TOP-Liste in eine andere thematische Richtung zu lenken. Für die TOP Maler könnte ich mir vorstellen, Stilrichtungen der Malerei anzubieten. Die Suche könnte dann innerhalb der Stilrichtung gezielter erfolgen. Google selbst erklärt, über zahlreiche Ideen zur weiteren Verbesserung der verwandten Suchanfragen zu verfügen. Demnach ist es nur eine Frage der Zeit, bis weitere Verbesserungen eingeführt werden.

Die verbesserte, verwandte Suche funktioniert derzeit nur auf Google.com. Die Verbesserung der verwandten Suche sieht Google als Bemühung mittels Algorithmen das Web besser in der komplexen Weise zu verstehen, wie es Menschen tun. Zukünftig sind weitere Verbesserungen der verwandten Suche geplant.

Google Inside Search Blog:
Organizing lists of related searches

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Google - verwandte Suchanfragen aufgeziegelt, 1.0 out of 5 based on 1 rating

Auch interessant:


Share
Tags: , , , Kategorie: Google, Recherche, Webmaster/SEO
Kommentieren zu “Google – verwandte Suchanfragen aufgeziegelt”

Eine Nachricht hinterlassen