Passive menschliche Wertung der Google Ergebnisse

7. June, 2005 1 Kommentar Autor:

Henk van Ess schrieb über die menschliche Bewertung der Google-Ergebnisse in seinem neuen Weblog searchbistro. Siehe auch @-web Blog-Eintrag Google arbeitet mit Redakteuren. Seine Ausführungen haben weltweit zahlreiche Diskussionen ausgelöst. Eine der interessantesten Reaktionen kommt von Google selbst.

GoogleGuy, der offizielle Vertreter von Google in der Webmasterworld erwiderte in Postings auf der Website von Webmasterworld. Die Kommunikation ist auf den Seiten von Searchbistro zusammengefasst.

Generell bestätigt GoogleGuy die Existenz von eval.google.com. Weiterhin erklärt er, die Beurteilung der Ergebnisse über eval.google.com hat keinen direkten Einfluss auf die Ergebnisse in der Google-Ergebnisliste. Eval heisst in diesem Fall “passive evaluation” also passive Bewertung.

GoogleGuy lässt seine Enttäuschung frei, dass vertrauliche Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, die unter den Bedingungen eines NDA ( Non Disclosure Agreement – Schweigeverpflichtung) gehalten werden. GoogleGuy spricht sich gegen die Behauptungen aus, dass die Ergebnisse auf diese Weise “gefiltert” würden. Über die Konsole von eval.google.com sind die Teilnehmer nicht in der Lage direkten Einfluss auf die Suchergebnisse zu nehmen.

Den Einfluss, den die Teilnehmer über eval.google.com nehmen können, stellt GoogleGuy in einem Vergleich dar. Henk bemerkte zuvor, dass für verschiedene Suchbegriffe doppelte Ergebnislisten zur Beurteilung vorlagen.

Ein Getränkehersteller der einen Geschmackstest durchführt, hat z.B. eine Version mit mehr Vitaminen und eine mit mehr Zucker. Die Tester seien aber nicht in der Lage, direkten Einfluss auf die Getränke zu nehmen, die verkauft werden.
Für die Suchergebnisse heisst dass:. Es ist besser eine einfache Art zur Beeinflussung der Wertung zu bevorzugen. Wenn diese Wertung die 100-fache Rechenzeit benötig, so ist es besser diese Rechenzeit für andere Aufgaben zu verwenden, welche die Qualität mehr erhöhen.

GoogleGuy bemerkt, es ist eine tolle Idee Feedback und Meinungen zur Qualität für unterschiedliche Rankingalgorithmen einzuholen.

Der volle Wortlaut ist auf nachfolgender Webseite nachzulesen:
Searchbistro – Google Confirms: Eval.google.com Exists

In der Webmaster World erklärte GoogleGuy es sollte nicht überraschen, dass Google die Qualität der Ergebnisse auf vielen Wegen bewertet. Tatsache ist, dass jede der grossen Suchmaschinen die Relevanz auf vielen Wegen bestimmt.

Siehe auch die Diskussion in der Webmasterworld:

Webmasterworld – eval.google.com – Google’s Secret Evaluation Lab..

Auch interessant:


Tags: , , Kategorie: Google, Webmaster/SEO

Ein Kommentar to “Passive menschliche Wertung der Google Ergebnisse”

  1. Uwe R says:

    Warum sollte Google sich nicht die Möglichkeit offenhalten für den absoluten Ernstfall manuell nachkorrigieren zu können? Solange das nicht zur Manipulation genutzt wird, was absolut aussgeschlossen sein sollte, finde ich das ok!