Marktanteil von Google 96% in Deutschland

20. March, 2013 4 Kommentare Autor:

Die marktbeherrschende Stellung von Google ist in Deutschland ungebrochen. Im Dezember 2012 verfügte Google in Deutschland über einen Marktanteil von 96%. Das geht aus einer Analyse von comScore hervor.

Google beherrscht den deutschen Markt

Errechnet anhand der Suchanfragen, die an Suchdienste gestellt werden, hält Google im Dezember 2012 in Deutschland weiterhin die Spitze mit 96% Marktanteilen.

Suchmaschinenmarkt Deutschland laut comScore

 

Quelle: comScore qSearch, Dezember 2012, Deutschland, 6+

An Bing werden lediglich 1,4% aller Suchanfragen gestellt. Es folgt Ask mit 0,8%. Die Yahoo! Suche liefert ebenfalls Bing-Treffer aus und rangiert mit 0,7% auf Platz 4.  Die Web.de Suche belegt mit 0.4% den 5. Platz. Für weitere Suchdienste, die den deutschen Suchmarkt bedienen, bleiben also rechnerisch gerade einmal 0,7% aller Suchanfragen.

Für den Monat Juni 2012 ermittelte comScore:
Bing und Yahoo! beantworten 1,7% aller Suchanfragen in Deutschland

Somit konnte sich das Gespann Bing/Yahoo! innerhalb des zweiten Halbjahres 2012 um 0,4% der Suchanfragen steigern.

Suchanfragen auf deutschen Websites

comScore deckt mit einer anderen Grafik auf, dass ein bedeutender Teil an Suchanfragen gar nicht über Suchmaschinen gestellt werden. Schaut man sich die Grafik an, wird schnell klar, dass andere Anbieter mit Suchfunktionen ein beträchtliches Volumen an Suchanfragen verarbeiten.

Zu beachten ist allerdings, dass im Balkendiagramm die Anzahl einzigartiger suchender Personen (Unique in Tausend) dargestellt ist. Die Zahl der Suchanfragen pro Person gestaltet sich für die einzelnen Dienste hingegen sehr unterschiedlich und ist in der rechten Spalte dargestellt. Erst als Produkt aus Suchenden und Suchanfragen pro Person ergibt sich die Gesamtzahl der durchgeführten Suchen, die in diesem Diagramm jedoch nicht bewertet wurde. Ein direkter Vergleich mit der obigen Darstellung ist also nicht möglich.

Nach Google belegen die Internetgiganten Amazon und eBay die Plätze 2 und 3. Die Deutsche Telekom belegt Platz 4, gefolgt von Facebook auf Platz 5. Den 6.Platz belegt die Wikimedia Foundation, Betreiber der Wikipedia. Erst auf Platz 7 folgt hier Microsoft, Betreiber der Suchmaschine Bing. Die Plätze 8, 9 und 10 belegen in dieser Reihenfolge: Ask Netzwerk, Otto Gruppe und Pro Sieben/Sat 1.

Yahoo! und Web.de sind in dieser Betrachtung nicht unter den vorderen 10 zu finden.

 

Suchanfragen auf deutschen Websites Dezember 2012

Quelle: comScore qSearch, Dezember 2012, Deutschland, 6+

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bewerten
Rating: 3.3/5 (3 votes cast)
Marktanteil von Google 96% in Deutschland, 3.3 out of 5 based on 3 ratings


Share
Tags: , Kategorie: Google, Statistiken

4 Kommentare to “Marktanteil von Google 96% in Deutschland”

  1. Rene Walter says:

    Die Frage ist, ob man sich darüber freuen oder ärgern soll? SEO technisch ist es einfacher, sich auf Google zu konzentrieren, aber dafür ist man eben auch zu 96% beim SEO auf Google angewiesen. Allerdings sind die Ergebnisse von Google auch immer noch am Besten, Bing ist immer noch ferner Liefen.

  2. Bernd says:

    Also ich bin da eher bei der Fraktion, die sich darüber freut wenn es reicht, sich auf Google zu konzentrieren.
    Auch wenn man immer ein wenig misstauisch gegenüber Monopolisten sein kann, muss man halt zugeben, dass Google die Sache prinzipiell halt gut macht. Daher wundert es auch nicht, dass die Konkurrenz es enorm schwer hat, da Anteile zu kriegen. Dazu kommt dann natürlich noch eine gewisse “Faulheit” – wer tut sich die Arbeit an mal bei einer Suche noch weitere Suchmaschinen auszuprobieren wenn schon über Google viele (und dabei auch relevante) Ergebnisse gefunden werden?
    Da muss man schon “Suchmaschinenprofi” sein um herauszufinden, dass es Probleme gibt bei denen andere Suchmaschinen schneler zum Erfolg führen – zumal, wie gesagt, Google eben wirklich fast immer ausreichend gute Ergebnisse liefert.

  3. Peter says:

    Ich bin auch in der Fraktion, die sich freut, wenn man sich nur auf Google konzentrieren muss. Ich habe auch den Eindruck, dass die anderen Suchmaschinen sich die Ergebnisse von Google “abqucken” und sie erscheint nach einiger Zeit auch bei anderen Suchmaschinen..
    Google sucht bekanntlich die Ergebnisse in den Indexen anderen Suchmaschinen mit.

  4. Flaschenpost says:

    […] sind die Inhaltsverzeichnisse des Internets. Der Großteil der Anfragen wird über Google abgesetzt, weit abgeschlagen davon landet bing auf dem zweiten […]

Eine Nachricht hinterlassen