PostRank misst Relevanz und Einfluss in Echtzeit

6. June, 2011 Comments Off on PostRank misst Relevanz und Einfluss in Echtzeit Autor:

Anhand der Messung von Aktivitäten im sozialen Web (Social Web) ermittelt PostRank die Bewertung von Beiträgen, Autoren und Sites in Echtzeit. PostRank sammelt Informationen wo und wann Beiträge (Stories) soziale Aktivitäten erzeugen. Kommentare, Lesezeichen (Bookmarks), Tweets und andere Formen der Interaktion.

Google übernimmt PostRank

Das Unternehmen PostRank analysiert seit 4 Jahren die sozialen Orte des Webs. PostRank erkennt welche Aktionen Nutzer im sozialen Web vornehmen. Objektive Beobachtung sozialer Trends in Echtzeit bietet PostRank seinen Kunden. Gleichzeitig können soziale Kontakte vermittelt werden. Eine Schaltzentrale für das Social Web.

Monitoring im Social Web

PostRank indexiert täglich Millionen von Nachrichtenartikeln und Stories. Mehr als 25 Soziale Kommunikationspunkte (Hubs) stehen unter der Beobachtung von PostRank. Täglich werden mehr als 15 Mill. Nutzeraktivitäten in Echtzeit verfolgt.

Zu über 80% engagieren sich Nutzer ausserhalb der Website des Publishers behauptet PostRank. Demzufolge sei es wichtig, zu verstehen, was dort draussen passiert. Insbesondere im Social Web. PostRank Analytics soll das geeignete Werkzeug sein.

PostRank Analytics

Das Soziale Web mit PostRank Analytics beobachten

Mit dem Activity Stream bekommen Autoren eine Übersicht, welche Nutzer (Fans, Actions, Hubs) am aktivsten für die Weitergabe von Informationen sorgen. PostRank zeigt die “Big Player” im Netzwerk.

PostRank Activity Stream

Der PostRank Activity Stream zeigt die aktivsten Verbreiter der eigenen Inhalte

Ein Engagement mit diesen ausgewählten Personen, insbesondere falls diese Personen selbst ein grösseres Netzwerk haben, kann die eigene Reichweite erhöhen.

PostRank beobachtet über 20 Quellen. Vorrangige Quellen sind eindeutig Facebook und Twitter. Bedeutendste Bookmarkdienste sind Digg and Reddit. Weitere Quellen:
Blip, Brightkite, Delicious, Diigo, Friendfeed, Google Reader, Google Buzz, Hatena, Hacker News, Identi.ca, MexikoDiario, MySpace, N4G, TechSpy, Twit Army, Yahoo! Buzz, Meme (Yahoo!).

Quellen für Trackbacks sind u.a. WordPress und SixApart.

Für PostRank ist es derzeit technisch nicht möglich StumbleUpon einzubeziehen. Rein deutschsprachige Bookmarkdienste und andere Quellen sind nicht im Überwachungskonzept enthalten. Da Facebook, Twitter & Co. sehr viele deutschsprachige Nutzer haben, ist PostRank für deutsche Nutzer interessant. PostRank verfügt über eine automatische Spracherkennung.

PostRank findet die Perlen der Unterhaltung

PostRank Funktionsschema

Schematische Übersicht PostRank

Nicht jede Äusserung ist wichtig. Einige Äusserungen sind wichtiger als andere. Mit dem Monitoring von Keywords ist diese Unterscheidung nicht zu leisten. PostRank setzt auf das URL-Monitoring. Jedes Stück Information kann einer URL zugeordnet werden. URL basiertes Monitoring erreicht eine Präzision, welche durch Keyword-Monitoring nicht erreichbar ist. Es ist laut PostRank lediglich notwendig, die gesamte Kommunikation um eine URL herum zu analysieren. Alle URL-bezogenen Inhalte sind relevant. Es sind keine zusätzlichen Filter notwendig.

Mit einer kartenähnlichen Struktur zeigt PostRank die Wege auf, worüber Inhalte Verbreitung finden. Die Multiplikatoren für die Verbreitung der Inhalte lassen sich deutlich darstellen. Es ist zu sehen, welche Inhalte erfolgreich sind und welche Inhalte nicht ankommen.

PostRank erkennt die relevantesten Postings anhand der Anzahl von Kommentaren, Tweets, Bookmarks usw., welche auf die URL verlinken. In Echtzeit. Da die Reaktionen auf veröffentlichte Inhalte eine gewisse Zeit benötigen, kann es Stunden oder Tage dauern, bis genügend Informationen zur endgültigen Relevanzbewertung vorhanden sind. Das heisst, nach der Veröffentlichung von Inhalten muss sich der PostRank erst einpendeln, bis eine abschliessende Wertung erfolgen kann.

PostRank filtert Feeds

Feeds werden mittels PostRank geschickt gefiltert

Wettbewerber mit PostRank beobachten

So, wie die Aktivitäten rund um die eigene Website beobachtet und gewertet werden können, ist dies in gleicher Weise für die Konkurrenzbeobachtung möglich. Die Beobachtung der Konkurrenz, sowie deren Verbreitungsträger kann die Augen öffnen, welche Möglichkeiten der Kommunikation für das eigene Unternehmen noch ungenutzt sind.

Google und PostRank

Vor wenigen Tagen hat Google den +1 Button zur Einbindung in Webseiten bereit gestellt. Analytics Funktionen für +1 wurden angekündigt. PostRank kann sehr gut diese Analyse erstellen. Wie PostRank in das Unternehmen und die Angebote von Google integriert wird, zeigt uns die Zukunft.

Derzeit stammen die Informationen zur Übernahme ausschliesslich von PostRank.

Das Unternehmen PostRank hat(te) seinen Sitz bisher in Waterloo, Ontario, Kanada. Nach der Akquisition durch Google wird das Unternehmen umsiedeln zum Google Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien.

PostRank

Auch interessant:


Tags: , , , Kategorie: Google, Social Media
Kommentare sind geschlossen