Treffer in der Google Ergebnisliste blockieren

11. March, 2011 1 Kommentar Autor:

Wer schon immer unzufrieden mit einigen Treffern in der Google Ergebnisliste war, bekommt nun ein Werkzeug in die Hand um unerwünschte Domains aus der Trefferliste zu verbannen.

Sobald ein Treffer in der Ergebnisliste angeklickt wurde und der Nutzer von der besuchten Webseite zurückkehrt, ist unter dem Treffer ein Link zu sehen, welcher alle Treffer der besuchten Domain sperrt.

Treffer blockieren

Treffer in Google Ergebnisliste mit Link zum blockieren

Wurde die Seite blockiert, verschwindet der Treffer, wird von einem Hinweis ersetzt:
Google Treffer blockert

Google behält sich vor, die blockierten Domains zukünftig (nicht jetzt) für das Ranking der Suchtreffer zu berücksichtigen.
Eine ähnliche Option bietet Google mit dem hauseigenen Webbrowser Chrome, wo seit einiger Zeit Nutzer ungewünschte Webseiten als Spam markieren können.
Die in der Ergebnisliste blockierten Seiten der Nutzer bekommen jedoch kein Etikett “Spam” o.ä. angeheftet. Es genügt, dass ein Nutzer die Website nicht in der Trefferliste sehen möchte, um diese zu entfernen. Bis zu 500 Websites können auf diese Weise gesperrt werden. Derzeit gibt es diese Möglichkeit nur auf googl.com, nach dem Log-In.

Die Liste der gesperrten Seiten lässt sich jederzeit aufrufen. Die Sperrung von Websites kann rückgängig gemacht werden.

blockierte Domains

Liste blockierter Domains in der Google Ergebnisliste

Falls genügend Nutzer die Blockierung von Websites nutzen, bekommt Google eine günstige Möglichkeit, die Trefferlisten nach den Bedürfnissen der Nutzer auszurichten. Nicht nur die personalisierten Treffer sondern generell.

Mit dieser Methode besteht die Gefahr, Suchresultate auf Mainstream zu trimmen. Was mehrere Nutzer nicht mögen, fliegt raus. Google würde damit verstärkt zum Filter der freien Treffer im Internet, falls nicht redaktionell kontrolliert würde, dass die blockierten Seiten wirklich eindeutig Treffer niedriger Qualität sind.

Damit geht Google einen anderen Weg als die Suchmaschine Blekko. Deren Blog verkündete, bereits 1,1 Millionen Domains seien als Spam identifiziert, würden gar nicht erst in den Index der Suchmaschine gelangen. (An Algorithm For Finding, Killing Spam)

“Bald” sollen weitere Regionen und Sprachversionen die Blockliste für die personalisierte Suche anbieten, wird im Google Blog versichert.

Official Google Blog:
Hide sites to find more of what you want

Auch interessant:


Tags: , Kategorie: Google, Webmaster/SEO

Ein Kommentar to “Treffer in der Google Ergebnisliste blockieren”

  1. Name says:

    Hmmmm grenzwertige Funktion irgendwie…. Ich weiß nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll.