BASE – Suchmaschine bietet Zugriff auf 25 Mill. Open Access Dokumente

5. August, 2010 1 Kommentar Autor:

Die wissenschaftliche Suchmaschine BASE (Bielefeld Academic Search Engine) erreichte einen neuen Meilenstein. 25 Millionen Dokumente befinden sich im Index der wissenschaftlichen Suchmaschine BASE.

Eingrenzung Suchoptionen - BASE
BASE indexiert weltweit mehr als 1700 Dokumentenservern.

BASE bietet interessante Sortiermöglichkeiten der Ergebnisliste: Relevanz.
Autor, Titel oder Erscheinungsjahr, jeweils aufsteigend oder absteigend sortiert.

Beispielhaft ist Eingrenzung der Suche. Hinter Schlagwörter verbirgt sich eine umfangreiche Liste zusätzlicher Begriffe.
Alle Begriffe stammen aus den Treffern. Die Begriffe werden nach prozentualem Vorkommen gelistet.
Hinter der Auswahlliste Autoren befindet sich eine Liste der Autoren, bezogen auf die Suchanfrage. Damit ist es ziemlich leicht, Dokumente eines bestimmten Autors zum Thema zusammen zu fassen. Hinter Quellen verbirgt sich eine Liste der Server, welche zum Suchergebnis beitragen. Wiederum mit prozentualen Angaben zum Gesamtergebnis.

Entwickler können den BASE-Index in eigene Anwendungen integrieren. Per Firefox Add-On bietet BASE eine Schnittstelle zum Literaturverwaltungsprogramm Zotero.

BASE ist ein Service der Universitätsbibliothek Bielefeld. Die Suchtechnologie hinter BASE stammt vom norwegischen Anbieter für Suchtechnologien, FAST, welcher im Jahr 2008 vollständig von Microsoft übernommen wurde. FAST findet sich nun als Microsoft Produkt im FAST Search Server for Sharepoint wieder.

Website: BASE – Bielefeld Academic Search Engine

Auch interessant:


Tags: , , Kategorie: Spezialsuchmaschinen

Ein Kommentar to “BASE – Suchmaschine bietet Zugriff auf 25 Mill. Open Access Dokumente”

  1. Michael van Laar says:

    Danke für den guten Tipp. Werde ich für mein Studium sicher nochmal gut gebrauchen können.