Yahoo! – Websuche gehört zum Kerngeschäft

15. February, 2010 3 Kommentare Autor:

Seit dem angekündigten Deal mit Microsoft glaubt eigentlich niemand mehr so richtig an die Yahoo! Websuche. Über einen Zeitraum von 10 Jahren sollen zukünftig Treffer aus dem Index der Microsoft-Suchmaschine Bing in den Ergebnislisten von Yahoo! erscheinen. Shashi Seth, Neuer Senior Vizepräsindent für die Websuche versuchte in der vergangenen Woche klarzustellen, dass die Websuche ein Kerngeschäft von Yahoo! bleibt.

Yahoo! war in der Suche, ist in der Suche und wird es auch künftig bleiben.

Die Kooperation mit Bing bedeute keineswegs, dass Yahoo! sich vom Suchgeschäft abgewandt habe, erklärte Shashi Seth, am vergangenen Mittwoch zum SearchSpeak 2010. Diese Veranstaltung für die Medien, diente vor allem dem Ziel, die Yahoo! Websuche in das rechte Licht zu rücken.

Sicherlich wird die Websuche von Yahoo! weiterhin eine bedeutsame Säule des Unternehmens Yahoo! bleiben. Es ändern sich fundamentale Dinge, die mit etwas Glück für die Nutzer weitgehend unsichtbar bleiben. Die Kerntechnik der Suchmaschine wird von Microsoft (Bing) betrieben, Yahoo! ist lediglich Lizenznehmer. Alle technisch aufwändigen Aufgaben wie Crawlen, Indexieren, Ranking werden per Vertrag an Microsoft übertragen. Die Suchergebnisse erscheinen unter dem Yahoo! Logo. Lediglich ein “powered by Bing” oder ähnlich wird auf den Ursprung der Daten verweisen.

Es zeichnet sich jedoch ab, dass Yahoo! weitgehend Handlungsfreiheit für die Auslieferung der Ergebnisse bleiben wird. Vorausgesetzt, der Vertrag zwischen beiden Unternehmen wird von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt.

Im Yahoo! Search Blog wurden am Donnerstag alle Innovationen der Websuche aufgezählt, welche Yahoo! in den vergangenen 6 Monaten veröffentlicht hat.

– Am 22. September 2009 wurde in vielen Ländern ein Redesign der Yahoo! Suche eingeführt. Erwähnt werden begleitende Neuerungen: Strukturiertere Daten mit Search Monkey, Safe Search/Search Scan (Schutz vor Viren und Spyware) sowie die Notizfunktion Search Pad, Suchassitent und Verfeinerung der Multimedia-Suche.

– Erhöhung des Anteils strukturierter RDFa Daten zum Oktober 2009 um 413%.
Anmerkung: Eine Prozentzahl ist völlig ohne Aussage wenn deren reale Zahlenbasis nicht genannt wird.

– Im November wurde der Assistent für die Websuche (Search Assist) plus automatische Suchvorschläge (Search Suggestion) in fast alle Suchmöglichkeiten bei Yahoo! integriert.

– Sogenannte Echtzeitsuche wird intensiver in die Ergebnisse der Websuche integriert. Nachrichtenbezogene Videos, Bilder und Tweets.

– Lokale Shortcuts für Firmen (Business) erweiterte Yahoo! im Dezember. Ebenfalls im Dezember wurde die Anzahl der Tweets (Echtzeitsuche Twitter) in der Ergebnisliste erhöht.

Derzeit wird in den Yahoo! Labs an “Sketch a Search” gearbeitet. Nutzer ziehen einen Kreis auf dem Kartenmaterial ihres iPhones und können somit alle Restaurants in diesem Bereich.

Yahoo! ist weiterhin bestrebt aus dem “Web der Suche” ein “Web der Dinge” entstehen zu lassen.

Im Test ist das Produkt Y!our Ads, welches den Nutzern Textanzeigen anhand ihrer bisherigen Suchanfragen (Search History) liefert, nicht nur auf Basis der aktuellen Suchanfrage.

Yahoo! Search Blog:
Highlights from Yahoo! Search Speak
Looking Back at Six Months of Yahoo! Search
Yahoo! Advertising Blog:
Search Innovations in Five Minutes
Yahoo! Search Marketing Blog:
Speaking of Search

Auch interessant:


Tags: Kategorie: Yahoo!

3 Kommentare to “Yahoo! – Websuche gehört zum Kerngeschäft”

  1. Top 10 der Woche 08/10 « Wochenrückblicke says:

    […] Yahoo! Websuche gehört zum Kerngeschäft […]

  2. Baustoff-Klaus says:

    Viele Leute denken nur noch an Google aber ich finde man sollte Yahoo auch nicht unterschätzen!

  3. Melanie says:

    Ich habe bei meiner letzten Seite (aber die hatte ich schon vor ein paar Jahren gestartet) noch sehr auf Yahoo als Suchmaschine geachtet. Heute muss ich zugeben vernachlässige ich es ein wenig. Freue mich immer wieder, wenn auch mal ein Besucher über Yahoo kommt – aber dass ist ja, zumindest bei mir, eine Rarität.

    Eines wird aber immer vergessen – sollte man aber wirklich nicht unterschätzen: Yahoo macht ja vielleicht noch 2% aus. Aber 2% sind eine nicht zu vernachlässigende Anzahl an Suchenden. Wenn man nur die durch eine gute Yahoo Position bekommt, ist die Seite schon einen ganzen Schritt weiter.

    Bing hat mich bislang noch nicht sehr überzeugt. Aber ich glaube mit denen sollte man in den nächsten Jahren noch rechnen können.