Der Affe ist die neue Zukunft der Yahoo! Suche

18. May, 2008 2 Kommentare Autor:

Die neue offene Plattform Suchplattform heisst SearchMonkey, der Suchaffe. Der Affe ist das Maskottchen, die Plattform eine sehr technische Angelegeheit. Die Plattform ist seit dem 15.Mai eröffnet. Profi- und Hobbyentwickler werden aufgerufen sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Mit der offenen Plattform will Yahoo! Entwickler und Websitebetreiber ansprechen. Entwickler sollen ermutigt werden, neue Anwendungen für die Websuche zu entwickeln. Erweiterte Suchresultate, die mit zusätzlichen Daten gespickt sind, bringen bereits in der Trefferliste mehr Informationen über die Zielseite.
Dazu gehören Deep Links in die Zielsite, (Nutzer-) Bewertungen, Kontaktinformationen und lokale Daten.

Erweiterte Ergebnisse und Infoleisten können das Resultat der Programmierung sein. Wichtig ist, alle Verweise gehen auf die Zielseite. Erweiterte Ergebnisse ersetzen die regulären Treffer in der Ergebnisliste um reichhaltigere Informationen zu liefern. Infoleisten werden jeweils unter einem Treffer in der Ergebnisliste eingeblendet. Infoleisten können Meta-Daten über den Inhalt der Zielseite, ähnliche Links oder Inhalte bzw. Links, die ein Nutzeraktion erfordern, z.B. ein Video.

Websitebetreiber will man lehren, strukturierte Daten bereitzustellen. Das heisst nichts anderes, als Daten von Webseiten in einer zusätzlichen Form ausgeliefert werden, die von Entwicklern gut verarbeitet werden können. Dazu gehören:
– Semantische Auszeichnungen (Microformate, RDF)
– Standardisierte XML Feeds
– Programmierschnittstellen (APIs) in Form von OpenSearch oder andere Webservices
– und Seitenextrakte

Yahoo! ermutigt Nutzer Websites wie eBay, CitySearch, StumbleUpon usw. einzubinden, soweit es jeweils passende Informationen gibt.

Damit die Entwicklung anläuft, lobt Yahoo! einen Wettbewerb aus. 10 000 US Dollar erhält die beste Entwicklung, jeweils 2500 Dollar gibt es für das beste erweiterte Suchresultat, die beste Infoleiste, die innovativste Nutzung strukturierter Daten und den besten Datenservice.

Das Yahoo! Suche Team Deutschland unter der Leitung von Christian Jirsa ergänzt:

Die besten Applikationen prämieren wir übrigens und bewerben diese auf yahoo.de. Die Gunst und der Anspruch der Nutzer werden hier zum Maßstab für die Qualität. Am 22. Mai wird die Galerie mit allen vorhandenen Modulen gestartet, womit die Applikationen für alle Nutzer der Yahoo! Suche verwendbar werden.

Nach 15 Tagen Testphase steht am 5. Juni der Sieger fest. Die so genannte Quality Engine misst unter anderem die Zahl der Aktivierungen, Löschungen und Klicks und weist damit als objektiver Richter die beste Applikation aus. Zwei iPods gehen an die Entwickler mit dem besten Gespür für die Prämissen der Nutzer.

Weitere Beiträge:
Yahoo! – Informativere Suchergebnisse erstellen

Ausruf des Wettbewerbs:
SearchMonkey Developer Challenge

Entwicklerplattform:
Yahoo! Search Monkey

Entwicklerleitfaden:
Search Monkey Developer Guide

Auch interessant:


Tags: , , Kategorie: Yahoo!

2 Kommentare to “Der Affe ist die neue Zukunft der Yahoo! Suche”

  1. D says:

    “Open to legal U.S. residents, 18 and older.” — offenbar kann man hierzulande gar nicht teilnehmen….

  2. Matthias says:

    Wie sieht es aus wenn man eine Domain ausschließen will,
    gibt es da eine Möglichkeit, ich frage weil ich dieses Tool von Yahoo in einer meiner Domains eingebaut habe und nun von einer neunmalklugen Webdesignerin zugetextet werde weil Sie natürlich bei mir in diesen Such- Index erscheint und das will Sie wohl nicht, oder gibt es ein Gesetz was ich dieser wirklich anstrengenden Dame mal zusenden kann.

    Vielen Dank Matthias