Google zeigt ungültige Klicks

27. July, 2006 Comments Off on Google zeigt ungültige Klicks Autor:

Google benötigte leider Jahre um sich zu mehr Transparenz für Abrechnung von Google Adwords durchzuringen. Speziell die Auswertung von ungültigen Klicks wurde bislang verschwiegen. Nun soll es möglich sein, ungültige Klicks in den Berichten ausweisen zu lassen.

Das Google Blog Inside Adwords erläutert die Einstellungen, mit denen ungültige Klicks sowie die Klickrate der ungültigen Klicks in die Berichte aufgenommen werden können. Wichtig zu wissen, dass nur die Berichtarten “Kampagnenleistung” und “Kontoleistung” die Möglichkeit bieten, ungültige Klicks auszuweisen. Das bedeutet, für einzelne Anzeigen, Anzeigengruppen, Keywords oder URL werden weiterhin kein ungültigen Klicks ausgewiesen.

Der neuen Transparenz ging eine Sammelklage zum Klickbetrug sowie die öffentliche Diskussion zum Thema Klickbetrug voraus. Das Versprechen von Yahoo! zu mehr Transparenz erreichte ebenfalls vor diesem Google-Schritt die Öffentlichkeit.

Google bemüht sich weiterhin, den Umfang des Klickbetrugs nicht zu hoch anzusetzen. Der Argumentation Googles, Untersuchungen dritter Parteien mit Skepsis zu begegnen, kann man sich sicherlich anschliessen. Häufig kommen hohe Zahlen von Anbietern, die Lösungen zur Überwachung von Klickbetrug anbieten. Ein Schelm wer Böses dabei denkt 🙂
Für Werbetreibende ist die tatsächlich verrechnete Anzahl Klicks ausschlaggebend.

Im Adwords Blog wird auf die bereits existierende Möglichkeit der Nutzer hingewiesen, die eigenen Logfiles auszuwerten und mit den Adwords-Forderungen zu vergleichen, um die Anzahl ungültiger Klicks zu schätzen. Google sieht nun selbst ein, die jetzige Lösung erleichtert die Auswertung wesentlich.

Inside AdWords: Estimating invalid clicks

Siehe auch Google Adwords Hilfe:
Was ist ein Bericht zu ungültigen Klicks? Wie kann ich einen solchen Bericht erstellen?

Auch interessant:


Kategorie: Uncategorized
Kommentare sind geschlossen