Google eröffnet Verkaufsniederlassung in Deutschland

10. December, 2001 Comments Off on Google eröffnet Verkaufsniederlassung in Deutschland Autor:

Suchmaschine Google eröffnet Verkaufsniederlassung in Deutschland. Im Rennen von Suchmaschinen und Webverzeichnissen um die deutschsprachigen Anzeigenkunden greift Google aktiv ein.

Deutsch ist mit 10% nach Englisch die weltweit am häufigsten benutzte Sprache für Suchanfragen unter Google.

Für den deutschsprachigen Raum hat Google eine herausragende Stellung unter den Suchdiensten erreicht. Das Betrifft die Beliebheit unter den Suchenden gleichermassen wie die Beliebtheit unter Websitebetreibern.

Suchdienste sind dafür bekannt, Suchende auf Webseiten weiterzuleiten. Nach Erkenntnissen von @-web kommen rund 40% aller Weiterleitungen auf deutschsprachige Webseiten, die von Suchdiensten ausgehen, von der Suchmaschine Google.

Das ist ein grosses Potential für Werbetreibende, die abhängig vom Suchbegriff Ihre Werbung in Textform, farblich hervorgehoben, auf den Ergebnisseiten platzieren können. Das Keyword-Advertising erzielt nach Aussagen von Google auf deren Seiten eine 5mal höhere Klickrate als herkömmliche Bannerwerbung.

Premium Sponsorship – nicht kleckern sondern klotzen

Die deutsche Niederlassung der Suchmaschine Google, mit Holger Meyer als Head of Advertising Sales soll vor allem die grösseren Fische aus dem Teich der Werbetreibenden angeln.

Holger Meyer war zuvor bei Altavista Deutschland als Verkaufsleiter und bei Axel-Springer-Verlag AG Interactive Media als Sales Manager tätig. Die Google-Präsenz in Deutschland betreut Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Das Büro in Hamburg ist nach Tokio, Toronto und London die vierte Google-Niederlassung ausserhalb der USA. In der ersten Hälfte des Jahres 2002 plant Google weitere Büros in Frankreich, Italien und den Niederlanden.

Das Premium Sponsorship Advertising Programm beginnt derzeit bei einem Mindesteinsatz von 10 000 US $ für 3 Monate. Nichts für kleine Firmen, die jedoch mit geringeren Beträgen am Adwords-Programm teilnehmen können.

Die Nennung bisheriger Partner lässt die Zielrichtung des Premium Sponsorship Advertising erkennen: BMW, Daimler Chrysler, Deutsche Bank 24 und Axa Colonia.

Googles Ziele in Deutschland erklärt Omid Kordestani, Senior Vice President für den Bereich Worldwide Business Development and Sales bei Google:

Der deutsche Anzeigenmarkt ist eine bedeutende Möglichkeit um unsere weltweiten Einnahmen zu erhöhen. Durch die Eröffnung einer Verkaufsniederlassung in Deutschland möchten wir mit unserem hochleistungsfähigen Anzeigenmodell die deutschen Werbetreibenden direkt ansprechen und so die Position von Google als führende Marketing-Plattform in Europa weiter festigen.

Auch interessant:


Tags: Kategorie: Google, SuMa Marketing
Kommentare sind geschlossen