Institut für Internet und Gesellschaft – Beta

16. July, 2011 Kommentieren Autor:

Drei deutsche wissenschaftliche Institutionen werden das von Google initiierte und finanzierte Institut für Internet und Gesellschaft betreiben. Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU), die Universität der Künste Berlin (UdK) sowie das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) werden bis Herbst 2011 gemeinsam das Institut für Internet und Gesellschaft in Berlin gründen. Das Hans-Bredow-Institut Hamburg ist Kooperationspartner.

 

Im Februar 2011 hatte der damalige Google Chef Eric Schmidt angekündigt  Google möchte ein wissenschaftliches Institut in Berlin aufbauen. Eric Schmidt erklärt, das Institut werde völlig unabhängig von  Google arbeiten.

Es ist großartig, dass wir vier so bedeutende Institutionen als Partner gewinnen konnten. Das neue Institut wird völlig unabhängig von Google sein, das ist sehr wichtig. Wir erleben eine neue Ära, das Zeitalter des Internets. Das Institut soll einen Beitrag leisten, um die Veränderungen zu beschreiben, die mit der Entwicklung dieser bahnbrechenden Technologie verbunden sind.

 

Google gibt das Geld , doch das Institut macht was es will? Um die Unabhängigkeit des Instituts sicher zu stellen, existieren von Anfang an zwei Gesellschaften: Eine Fördergesellschaft gewährleistet die Finanzierung des Instituts. Das unabhängige Institut als Forschungsgesellschaft bestimmt die Inhalte und Ziele. Ein wissenschaftlicher Beirat wird die Forschungsarbeit des Instituts kritisch begleiten.

Initiator Google hat zunächst 4,5 Millionen Euro für einen Zeitraum von 3 Jahren zugesagt. Mittelfristig sollen weitere Geldgeber gefunden werden.

Erforscht werden soll, wie das Internet Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft verändert. Die Veränderungen spüren wir alle im täglichen Leben. Das Instititut dabei helfen die Veränderungen besser zu verstehen und damit bessere Möglichkeiten zur Gestaltung der digitalen Zukunft aufzuzeigen.

Die 4 Forschungsschwerpunkte des Institutes für Internet und Gesellschaft:

  • Innovation – Internet basierte Innovationen & Ökonomie
  • Internet Politik
  • Rechtsphilosophie und Verfassungsrecht – Internet & Verfassungsrecht
  • Media Governance – Internet & Medienrecht

 

Internetinstitut - Aufgaben

Institut für Internet und Gesellschaft - Aufgaben

Das Institut wird in den Räumen der juritischen Fakultät der Humboldt-Universität untergebracht. Die offizielle Eröffnung des Instituts für Internet und Gesellschaft ist für Ende Oktober 2011 geplant.

Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin:

Das Internet ist eine Errungenschaft, mit der sich die Welt weitreichend verändert. Es eröffnet völlig neue Zugänge zu Wissen und Informationen, die angesichts ihrer Fülle oft ungeprüft bleiben. Dort liegen neben den Chancen auch die Risiken des Internets. Das Institut für Internet und Gesellschaft will an den Schnittstellen juristischer,  politikwissenschaftlicher, soziologischer und kulturwissenschaftlicher Perspektiven unabhängige Beiträge zur Erforschung des Internets leisten. Das Fächerspektrum der Humboldt-Universität und ihrer Kooperationspartner bietet dafür die besten Voraussetzungen.

Website:

Institut für Internet und Gesellschaft

Auch interessant:


Tags: Kategorie: Allgemein
Kommentieren zu “Institut für Internet und Gesellschaft – Beta”

Eine Nachricht hinterlassen