Führungswechsel bei Google

21. January, 2011 Comments Off on Führungswechsel bei Google Autor:

Nach 10 Jahren Führungstätigkeit als Google-CEO gibt Eric Schmidt seine Führungsposition an Larry Page ab. Larry Page wird ab dem 4. April 2011 den Führungssessel einnehmen. Die Führung soll dann schneller zu Entschlüssen kommen als es in der gleichberechtigten Dreierführung möglich war.

Eric Schmidt blickt voller Stolz auf eine Dekade Google unter seiner Führung zurück. Die Entwicklung der Google-Suche ist legendär. Display-Anzeigen, Youtube, Android-Betriebssystem für mobile Geräte und der Webbrowser Chrome sind nur einige Beispiele dafür, wie sich der gigantische Konzern Google, mit mehr als 24 000 Mitarbeitern weltweit, neue Einnahmensquellen erschließt. Die Erwartungen der Börse wurden fast immer erfüllt oder übertroffen.

Die Bilanz der Google-Erfolgsgeschichte gäbe keinen wirklichen Grund für die Veränderung der Führungsspitze. Als Schmidt im Jahr 2001 zum Firmenchef berufen wurde, war das ein Schritt um den jungen, in Geschäftsführung unerfahrenen, Gründern Larry Page und Sergey Brin die Erfahrung und Führungsweisheit eines erfahrenen Geschäftsführers an die Seite zu stellen.

Die Weisheit von Eric Schmidt wird der Führungsspitze weiterhin erhalten bleiben. Als Vorsitzender des Google Aufsichtsrates bleibt Schmidt weiterhin für Google tätig. Für wichtige Entscheidungen im Unternehmen soll Schmidt weiterhin einbezogen werden, als Berater. Das heißt ganz klar, dass Entscheidungen zukünftig ohne Eric Schmidt getroffen werden können und getroffen werden.

Eric Schmidt sieht in Larry Page den richtigen Führungsmann für das Unternehmen Google. Schmidt glaubt, dass der 37-jährige Page das Unternehmen Google in den kommenden 10 Jahren noch erfolgreicher führen wird, als es Schmidt getan hat.

Alls Vorstandsvorsitzender wird Eric Schmidt das Unternehmen Google vor allem nach aussen vertreten. Immer wieder muß Google sich wehren, weil die Marktdominanz von Google starke Kritik hervorruft. Kooperationen und Firmenübernahmen fallen ebenfalls in die neue Kompetenz von Schmidt.

Larry Page wird neben seiner Führungsaufgabe als Geschäftsführer vor allem die Produktentwicklung und technische Strategie direkt leiten.

Sergey Brin wird sich strategischen Projekten widmen, insbesondere neuen Produkten. Sein Titel lautet Co-Founder (Mitbegründer).

Dem Unternehmen Google wird die neue Führunsstrategie sicher einen neuen Schub verpassen, vielleicht kommt ein frischer Wind in den Industrie-Giganten, gegründet von zwei Studenten, der noch im Jahr 2001 aus lediglich 200 Mitarbeitern bestand.

Natürlich gibt es auch schon Stimmen, dass Google in Problemen hängt und deshalb der Führungswechsel.

Persönlicher Twitter-Kommentar von Eric Schmidt:

Tägliche Erwachsenenaufsicht nicht länger notwendig

Official Google Blog:
An update from the Chairman

Auch interessant:


Tags: , , , Kategorie: Google
Kommentare sind geschlossen