Führende Suchmaschinen taugen als Orakel

30. September, 2010 1 Kommentar Autor:

Goldene Zeiten für Wahrsager und andere Personen, die möglichst passende Aussagen zur Zukunft treffen möchten: “Nimm dir eine Suchmaschine deines Vertrauens um gute Voraussagen zu erhalten.” Wie gut das funktionieren kann haben Wissenschaftler in einer Studie untersucht.

Suchbegriffe können die kollektive Zukunft für die kommenden Tage oder Wochen vorhersagen.

Suchvolumen wurden in der Studie zur Vorhersage wie folgt genutzt:

  • Volumen für das erstes Verkaufswochenende von Filmen
  • Verkäufe im ersten Monat für Videospiele
  • Rank von Musikstücken in den Billboard 100 Charts

Die Diagramme sprechen eine klare Sprache. Die Zunahme der Suchanfragen vor der Veröffentlichung von Film und Videospiel entsprechen weitgehend der Abnahme der Suchanfragen nach der Veröffentlichung. Suchanfragen und Billboard Charts für einen ausgewählten Song zeigen ähnliche Tendenzen.

Trends mit Suchanfragen ermitteln

Suchanfragen sagen Trends voraus

Insgesamt wurden 119 Filme, 106 Video-Spiele und 307 Songs der Billboard 100 in die Studie einbezogen. Die Suchanfragen stammen von den Log-Dateien der Yahoo!-Suchanfragen für den US-Markt. Lediglich die musikbasierten Fragen wurden auf Yahoo! Musik beobachtet, wo offenbar genauer nach Titel und/oder Interpret gesucht wird.

Wir schlussfogern, dass in Abwesenheit anderer Datenquellen, oder wo geringe Verbesserungen in Vorhersagemodellen wesentlich sind, Suchanfragen ein nützlicher Führer für die nahe Zukunft sind.

Die Studienverfasser sehen sich in enger Nähe zu einer anderen Studie, wo anhand von Chat- und Twitter-Beiträgen der Rank von Büchern bei Amazon vorhergesagt wurde.

Die Studienautoren stellen fest, dass die Google-Vorhersage der Grippe-Trends wirklich gut funktioniert. Die regionale Suchhäufigkeit nach der Grippe spiegelt die regionale Verteilung der Grippe-Erkrankungen im Trend wieder.

Insgesamt kann aufgrund dieser Studie eine hohe Nähe der Übereinstimmung von Vorhersagen per Suchanfragen mit anderen Vorhersagemethoden festgestellt werden.

Autoren: Sharad Goel, Jake M. Hofman, Sébastien Lahaie, David M. Pennock, and Duncan J. Watts.
Alle Autoren von Yahoo! Research, New York

Studie veröffentlicht von:
PNAS – Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America
Predicting consumer behavior with Web search

Auch interessant:


Tags: , , , Kategorie: Studien

Ein Kommentar to “Führende Suchmaschinen taugen als Orakel”

  1. Florian says:

    Danke für die Studie! Ich bin mir sicher, dass dies auch mit Börsenkursen geht bzw. Google schon macht…