Google Ingenieur liest Mail und Chatprotokolle von Kindern – Gefeuert

16. September, 2010 Comments Off on Google Ingenieur liest Mail und Chatprotokolle von Kindern – Gefeuert Autor:

Daten wecken Begierde, Daten verschaffen Macht. Der Google Ingenieur David Barksdale nutze seine Position um die Google Mail Accounts sowie die Chatprotokolle von mindestens vier Kindern auszuspionieren. Mindestens ein Kind wurde unter Druck gesetzt, die Telefonnummer seiner Freundin ausspioniert.

Google bestätigte gegenüber TechCrunch, dass bereits vorher ein Mitarbeiter seine Zugangsmöglichkeiten zu Nutzerdaten missbraucht hat, Kinder seien in diesem Fall jedoch nicht betroffen gewesen. Google hat schnell reagiert, als sich die Eltern eines Kindes an Google wandten. Barksdale, einst angestellt bei Google als Site Reliability Engineer (SRE) hatte breiten Zugriff auf private Accounts in mehreren Google Services. Der Ingenieur wurde entlassen, nachdem der Fall innerhalb Google erkannt und aufgeklärt wurde.

Wir haben David Barksdale entlassen, weil er Googles strenge interne Regelungen zur Privatsphäre gebrochen hat. Wir kontrollieren sorgfältig die Anzahl der Beschäftigten, die Zugriff zu unserem System haben und wir bauen ständig unsere Sicherheitskontrollen aus. Beispielsweise investieren wir wesentlich mehr Zeit für die Auswertung der Logs um sicher zu stellen, die dass die Kontrollen effektiv sind. Das heisst, eine begrenzte Zahl von Menschen benötigt immer Zugriff auf diese Systeme damit wir diese vernünftig betreiben können. Deshalb nehmen wir jede Verletzung so ernst.

Bill Coughran, Senior Vice President, Engineering, Google

Ist dieses Statement genug um Nutzer zukünftig in Sicherheit zu wiegen? Wieviele Fälle hat Google nicht aufgedeckt? Wieviele der mehr als 20 000 Google-Beschäftigten haben Zugriff auf persönliche Nutzerdaten?

Gawker:
GCreep: Google Engineer Stalked Teens, Spied on Chats (Updated)

Techcrunch:
Google Confirms That It Fired Engineer For Breaking Internal Privacy Policies

Auch interessant:


Tags: , Kategorie: Google, Privatsphäre
Kommentare sind geschlossen