Alte Studie von Infospace aufgewärmt

9. January, 2006 Comments Off on Alte Studie von Infospace aufgewärmt Autor:

Im Mai 2005 veröffentlichte Infospace eine Studie, die belegte wie wenig die vorderen Treffer der Suchmaschinen Google, Yahoo! MSN und Ask übereinstimmen.
Nur 1,5% der 12570 zufälligen Anfragen stimmten bei allen Suchmaschinen auf der ersten Seite überein. 84,9% der Treffer sind nur bei einer einzigen Suchmaschine auf der ersten Seite zu finden.
Dieses Thema wird nun für Deutschland noch einmal aufgewärmt. Basis dafür ist, dass Webcrawler die Ergebnisse der Suchmaschinen Google, Yahoo!, MSN und anderer liefert. Webcrawler will sich damit als universelles Suchwerkzeug positionieren, das den Zugriff auf mehrere Suchmaschinen bedient.

Wichtig für Nutzer von Suchmaschinen ist die Erkenntnis, nicht nur eine Suchmaschine zu verwenden, wenn sie mit den Suchergebnissen unzufrieden sind. Wie die Studie belegt, bieten andere Suchmaschinen andere Treffer auf den vorderen Seiten.

Sollten Sie mit Webcrawler suchen, denken Sie jedoch bitte daran, dass vor allem auf der ersten Ergebnisseite zahlreiche gesponsorte Links in die Ergebnisliste eingefügt sind. Je nach Suchanfrage kann die Qualität der Ergebnisse erhöht aber auch wesentlich verschlechtert werden. Gesponsorte Links von Webcrawler sind bezahlte Anzeigen die bei Google, Yahoo! oder MIVA geschaltet wurden. Der Platz, um wirklich die Treffer aus dem Index der Suchmaschinen anzuzeigen, reduziert sich jedenfalls erheblich.

Webcrawler – Kurzfassung der Studie in deutscher Sprache (PDF): Andere Suchmaschinen, Andere Ergebnisse
Dogpile – Different Engines, Different Results (PDF-Datei)

@-web – Dogpile Suchmaschinenvergleich

Auch interessant:


Tags: , , Kategorie: Studien
Kommentare sind geschlossen