Google schreibt 1. Programmierer-Wettbewerb aus

7. February, 2002 Comments Off on Google schreibt 1. Programmierer-Wettbewerb aus Autor:

Die Suchmaschine Google beschäftigt mehr als 200 Hochschulabsolventen. Über 50 davon verfügen über einen Doktortitel. Dennoch wird Programmierleistung als Wettbewerb ausgeschrieben.

In einem kürzlichen Interview mit der Zeitschrift PC-Welt, erklärte Eric Schmidt, Chef (CEO) der Google-Firma, Wachstum ist das grösste Problem der Suchmaschine Google. Die Server sind überlastet.

Kein Wunder, dass dringend nach Lösungen gesucht wird, die das Indexieren effektiver gestalten und mit dem unaufhörlichen Wachstum des Internet schritthalten können.

Der 1. jährliche Google Prorammierer Wettbewerb

10 000 US$ Dollar sind für die beste Lösung ausgesetzt. Zusätzlich wird der Gewinner zu einer VIP-Reise zum Google-Hauptsitz im Silicon Valley eingeladen. Die grösste Anerkennung dürfte jedoch sein, dass möglicherweise der neue Code im Zusammenspiel mit der vorhanden Software Milliarden von Webseiten effektiv indiziert.

Die Teilnehmer können unter zwei Lösungswegen wählen, System und Anwendungen.

System

Systembezogene Anwendungen betreffen vor allem die Handhabung von Daten. Erwartet werden Lösungen die etwa

  • Eine bessere Kompression der Daten erreichen und damit weniger Hardware-Ressourcen verbrauchen.
  • Eine effiziente Indexstruktur, die schnell die gesuchten Begriffe findet.
  • Effektive Lösungen zum Darstellen und Weiterverarbeiten der Linkstruktur sowie ein schneller Zugriff darauf.

Anwendungen

  • Erkennen der Seitenstruktur und Unterscheiden zwischen den immer wiederkehrenden Inhalten, (die für gewöhnlich in HTML-Editoren als Vorlagen verwendet werden) und den eigentlichen Inhalten.Es gilt also sämtliche Seitenelemente wie Firmenlogo, Website-Navigation, Fussnoten oder Impressum und ähnliche Inhalte zu entfernen.
  • Klassifizierung der Links einer Seite
  • Erkennen von Seiten die nahezu identisch mit anderen Seiten sind.
  • Gruppieren von Seiten abhängig von Thema oder Typ.

Alle Lösungen müssen bis zum 30.April 2002 bei Google eingegangen sein. Der Gewinner wird am 31.Mai 2002 auf der Google-Site bekanntgegeben.

Mit diesem Contest bedient sich Google einer geschickten Methode, um frische Ideen in das Unternehmen zu bekommen. Programmierer aus aller Welt könnten Google profitable Lösungen bringen und das eigene Ansehen als Programmierer erheblich steigern.

Google beschäftigt derzeit mehr als 300 Mitarbeiter. Davon über 100 Software-Entwickler.

Urs Hölzle, altbekannter “Google Fellow”, der bei der Leitung dieses Projektes mitwirkt, sagt:
Wir möchten den Menschen, speziell Studenten, eine Chance geben, sich selbst eine Freude zu bereiten. Wir möchten die Menschen ermuntern, kraetiv zu sein”.

Die Teilnahmebedingungen sind hier veröffentlicht:
First Annual Google Programming Contest http://www.google.com/programming-contest/index.html

Eine speziell eingerichtete Newsgroup unterstützt interessierte Programmierer und begleitet den Wettbewerb:
google.public.programming-contest.

Grundlage für diesen Beitrag ist eine Veröffentlichung auf der niederländischen Suchmaschinen-Website Voelspriet:
Google betaalt $10.000 voor gouden idee

Auch interessant:


Tags: , , , Kategorie: Google
Kommentare sind geschlossen