Gazopa schliesst freien Zugang

1. June, 2011 Comments Off on Gazopa schliesst freien Zugang Autor:

Die Bildersuchmaschine Gazopa steht nur noch wenige Tage uneingeschränkt zur Verfügung. Am 8.Juni wird der freie Zugriff für normale Nutzer (Consumer) beendet. Gazopa wird sich zukünftig auf Geschäftskunden spezialisieren, die vor allem in China angesiedelt sind.

Gazopa bezeichnet sich selbst als eine Bildersuche der nächsten Generation. Anhand von Farben und Formen werden ähnliche Bilder erkannt.

Solange diese Verfahren zur Bilderkennung, zum Auffinden ähnlicher Bilder, als Alleinstellungsmerkmal dienen, kann man selbst in einem Umfeld mit großer Konkurrenz von sich reden machen. Wenn aber die (übermächtige) Konkurrenz Google heißt und mittlerweile eben solche Möglichkeiten in die Bildersuche integriert hat, dann wird es für das kleine Angebot von Gazopa eng. So eng, dass die Pforten geschlossen werden.

Im Oktober 2010 befanden sich über 90 Mill. Bilder im Index von Gazopa, mit der Aussicht, “bald” die 100 Mill. Grenze zu überschreiten.

Gazopa ist einfach nicht in der Lage, mit der wachsenden Bilderflut im Internet mit zu halten. Wegen der begrenzten eigenen Ressourcen sind die Macher hinter Gazopa gezwungen, das freie Angebot einzustellen. Dabei steht kein kleines Start-Up hinter Gazopa. Das Angebot wird von Hitachi America Ltd., der US-amerikanischen Tochtergesellschaft des japanischen Konzern Hitachi, betrieben.

Anfragen aus dem Business-Bereich (B2B) erreichten Gazopa aus aller Welt . Insbesondere in China wächst der E-Commerce dramatisch, erklärt Gazopa. Der neue Fokus liegt im Businessbereich.

In naher Zukunft will Gazopa für Forschungszwecke ein neues Portal eröffnen. Das neue Portal wird als Alternative für die vorhandenen Nutzer dienen.

Gazopa.com

Auch interessant:


Tags: , , , , , Kategorie: Bildersuche, Recherche
Kommentare sind geschlossen