Klickbetrug – Rate sinkt unter 20% im 4.Q.2010

27. January, 2011 Comments Off on Klickbetrug – Rate sinkt unter 20% im 4.Q.2010 Autor:

Während 6 Quartale eine Steigerung des Klickbetruges zeigten, ist nun der erste Rückgang zu verzeichnen. Mit 19,1% liegt der Klickbetrug weiterhin auf hohem Niveau. Eine höhere Rate wurde mit 22,3% nur im 3. Quartal 2010 von Clickforensics verzeichnet. Verstärktes Ziel des Klickbetruges sind Display-Anzeigen, deren Einblendung mit Malware manipuliert wird.

Ausgeklügelte Programme lassen Anzeigen von Markenfirmen in Fenstern, die sich über die betrachtete Website legen oder ganz im Hintergrund bleiben, erscheinen. Die Anzeigen werden automatisch gewechselt, die Zahl der Einblendungen damit erhöht.

Klickbetrug 4.Q. 2010

Klickbetrug - 4.Quartal 2010 - Clickforensics

Ausserhalb der USA wurden für das 4.Quartal 2010 folgende Länder als Hauptquellen für den Klickbetrug identifiziert: Japan, Frankreich, Niederlande, Philippinen und Schweden.

Clickforensics bezieht über 300 Anzeigennetzwerke in die regelmäßigen Untersuchungen zum Klickbetrug ein. Ermittelt wird auf den Seiten führender Suchmaschinen, Preisvergleichssuchmaschinen, Sozialen Netzwerken und Online-Publishern.

Clickforensics
Click Fraud Index

Auch interessant:


Tags: Kategorie: Statistiken
Kommentare sind geschlossen