TinEye – Rückwärtssuche für Bilder

8. November, 2010 1 Kommentar Autor:

TinEye sucht mit Bildern statt mit Worten. Sie geben die URL eines Bildes an oder laden das Bild auf den TinEye-Server. Nun durchsucht TinEye die Daten von derzeit mehr als 1,76 Milliarden Bildern um passende Treffer zur Vorgabe zu finden.

Praktisch ist TinEye sicherlich für Fotografen und andere Produzenten von Bildern im Internet. Sie können feststellen welche Webseiten ihre Bilder einsetzen. Ebenso werden Bilder gefunden die eine Bearbeitungsversion des Originals darstellen. Dazu gehören Bildausschnitte, Vergrösserungen, Verkleinerungen und andere Bearbeitungsvorgänge. TinEye setzt für jede bildliche Darstellung einen “Fingerabdruck”, welcher eindeutig das Bild in codierter Form wiedergibt. Anhand dieser exakten Daten können andere Bilder gefunden werden, selbst wenn sie bearbeitet wurden. TinEye erkennt jedoch keine Bestandteile von Bildern. Eine Suche nach Gesichtern, die in anderen Fotos wiederkehren, ist beispielsweise nicht möglich.

Wer konstant darüber wachen möchte, wo Duplikate der Bilder erscheinen, möchte sich nicht mit einer Suchanfrage zufrieden geben. Per Benachrichtigungsdienst können Nutzer sich informieren lassen, falls es neue Treffer für das gesuchte Bild gibt.

Für nichtkommerzielle Zwecke können mit TinEye bis zu 50 Suchen am Tag oder 150 Suchen pro Woche durchgeführt werden. Umfangreichere Recherchen, sowie Recherchen mit kommerziellem Hintergrund sind kostenpflichtig.

TinEye akzeptiert JPEG, GIF und PNG Bildformate. Bilder sollten mindestens eine Auflösung von 300 Pixel aufweisen. Geringere Auflösungen werden ab 100 Pixel akzeptiert.

Mit “Compare” (Vergleich) lassen sich Unterschiede zwischen Bildern detailliert darstellen. Das ist insbesondere nützlich falls Bilder bearbeitet wurden.

Jedne Monat werden einige zehn Millionen Bilder dem TinEye Index hinzu gefügt. Dennoch gibt es längst keine volle Abdeckung des Internets. Die Treffer stellen also Anhaltspunkte dar, wo es weitere Versionen eines Bildes im Internet gibt. Vollständigkeit sollte Niemand erwarten.

Registrierte Nutzer können ihre Anfragen als Bookmark speichern und wiederholen. Ohne Anmeldung haben die Such-URL eine Verfallszeit von 72 Stunden.

Bilderkennungsprodukte von Idée

Wer wissen möchte, welche Technologien TinEye antreiben, kann sich die Produkte ansehen, die kommerziell von TinEye vertrieben werden.

  • Piximilar – Ähnliche Bilder in grossen Bildersammlungen finden ohne Worte für die Suche zu verwenden. Zu einem vorhandenen Bild werden ähnliche Bilder gefunden. Kann auch gemeinsam mit Keyword-Suche eingesetzt werden. Hunderte von Bildattributen wie Farbe, Form, Textur, Helligkeit, Komplexität, Objekte und Regionen werden ausgewertet.
  • PixID – Redaktionelles Monitoring von Bildern für die Nachrichten- und Unterhaltungsindustrie.
  • PixMatch – Automatisierte Bilderübereinstimmung und Duplikate finden.

Einige weitere Produkte zur Bildersuche finden Sie in den Idée Labs.

TinEye

Auch interessant:


Tags: , , , , Kategorie: Bildersuche

Ein Kommentar to “TinEye – Rückwärtssuche für Bilder”

  1. Bookmarks von 3. November 2010 bis 12. November 2010 « Notizen says:

    […] Rückwärtssuche für Bilder – TinEye – Bilder hochladen oder URL angeben. Dann wird mit Milliarden von Bildern verglichen. […]