Anonym – Suchen und Zielseiten besuchen mit IxQuick

28. January, 2010 2 Kommentare Autor:

Die Meta-Suchmaschine Ixquick baut den Schutz der Privatshäre ihrer Nutzer aus. Bisher wurde die Privatshäre der Nutzer von Ixquick bereits unterstützt, indem kein Suchverlauf aufgezeichnet wird. IP-Adressen der Nutzer werden ebenfalls nicht aufgezeichnet. Damit unterscheidet sich Ixquick deutlich von Datensammlern wie Google, Yahoo! und Microsoft (Bing).

Ixquick geht mit dem neuen Proxy-Server noch einen Schritt weiter. Auch die besuchten Ergebnisseiten können Sie anonym besuchen. Da die Seiten über den IxQuick Proxy-Server aufgerufen werden, erfahren die besuchten Seiten nicht, woher der Besucher tatsächlich stammt. Ihre IP-Adresse bleibt für die besuchte Seite unsichtbar, Sie bekommen von der besuchten Seite auch keine Cookies gesetzt. Weitere Seiten die angeklickt werden, laufen ebenfalls über den Ixquick Proxy-Server. Laut Ixquick erhalten Sie durch die Nutzung des Ixquick Proxyservers volle Anonymität und vollständigen Schutz der Privatsphäre. ixquick protokolliert nicht die Nutzung des Proxy-Servers.

Was sich theoretisch sehr gut anhört, hat in der Praxis kleine Haken. Das Surfen im Internet wird verlangsamt, solange die Seiten über den Ixquick Proxy-Server aufgerufen werden. Bei guter Internetverbindung lässt sich das relativ gut verschmerzen. Grössere Probleme könnte Ihnen die Tatsache bereiten, dass kein JavaScript ausgeführt wird. In der Praxis sind sehr viele Webseiten heutzutage ohne JavaScript nur beschränkt nutzbar. Formulare mit Texteingabe sind über dne Proxy-Server von Ixquick ebenfalls nicht nutzbar.

Die Nutzung des Ixquick Proxy-Server ist also nicht für alle Gelgenheiten die beste Lösung. In vielen Fällen, wo mal ebend nur gesucht wird, kann sich der Proxy jedoch als sehr nützlich erweisen.

Der Proxy-Server von Ixquick wurde heute am 28.Januar 2010 anlässlich des Europäischen Datenschutztages offiziell in Betrieb genommen.

Info zum Europäischen Datenschutztag (Zitat Virtuelles Datenschutzbüro):

Auf die Initiative des Europarats hin wird europaweit im Jahr 2010 zum 4. Mal der Europäische Datenschutztag ausgerichtet werden. Der Europarat will über den Europäischen Datenschutztag das Bewusstsein für den Datenschutz bei den Bürgerinnen und Bürgern in Europa erhöhen.

Der Datenschutztag findet jährlich regelmäßig am 28. Januar statt, weil an diesem Datum die Unterzeichnung der Europaratskonvention 108 zum Datenschutz begonnen wurde. Mit der Konvention verpflichten sich die unterzeichnenden Staaten, für die Achtung der Rechte und Grundfreiheiten insbesondere des Persönlichkeitsbereichs bei der automatisierten Datenverarbeitung Sorge zu tragen.

Ixquick

Erklärung für Ixquick Proxy

Auch interessant:


Kategorie: Privatsphäre

2 Kommentare to “Anonym – Suchen und Zielseiten besuchen mit IxQuick”

  1. Guido says:

    Trotz der von Dir gut beschriebenen Einschränkungen finde ich den Proxy von Ixquick eine feine Sache. Seit ich diese kleine, aber sehr feine Suchmaschine in 2008 das erste Mal kennengelernt habe, gehöre ich zu den regelmässigen Usern.

  2. To98 says:

    Ich benutze nur Ixquick als Suchmachine und bin sehr zufrieden damit.