Microsoft will Yahoo!

1. February, 2008 Comments Off on Microsoft will Yahoo! Autor:

In einer Pressekonferenz gab Microsoft die beabsichtigte Übernahme von Yahoo! bekannt. Der Deal wird auf 45 Milliarden Dollar geschätzt.

Die Aktien von Yahoo! sind weit verteilt. Die Offerte von Microsoft soll jedoch 62% über dem letzten Aktienkurs vom Freitag liegen.

Yahoo! legt schon seit längerer Zeit einen Schlingerkurs hin. Heute trat Terry Semel als Geschäftsführer zurück. Seinen Sitz als Firmenchef hat er bereits vor einigen Monaten verlassen. Yahoo! kündigte am Dienstag den Abbau von 1000 Stellen an.

Bereits vor einem Jahr hatte Microsoft eine Offerte zur Übernahme an Yahoo! gerichtet. Diese wurde von Yahoo! damals abgelehnt. Nun ist eine erneute Offerte schriftlich an den Verwaltungsrat von Yahoo! gegangen. Dieser wird die ungebetene Offerte prüfen und dabei berücksichtigen, wie langfristig der beste Wert für die Aktionäre zu erzielen ist.

Microsoft würde durch die Übernahme seine Marktposition im Suchmaschinenmarkt wesentlich stärken und einen bedeutend grösseren Marktanteil erlangen. Trotz jahrelanger Entwicklung einer eigenen Suchmaschine sowie einer eigenen Marketingplattform für Suchmaschinenwerbung sanken die Marktanteile Microsofts im Suchmaschinenmarkt kontinuierlich.
Die Übernahme könnte für Microsoft ein Akt sein um verlorene Anteile zumindest kurzfristig zurück zu erobern.

Basierend auf dem veröffentlichten Angebot soll der vorbörsliche Yahoo! Kurs um 60% gestiegen sein. Die Aktien von Microsoft sollen um ca. 5% gefallen sein.

Obwohl Yahoo! immer unabhängig bleiben wollte, wird es vielleicht schwierig, in der jetzigen Situation die Offerte abzulehnen. Eine Ablehnung würde sicherlich einen weiteren Fall der Yahoo! Aktien bewirken.

Media Alert: Press Conference Call to Discuss Microsoft Proposal to Acquire Yahoo! Inc.: Cerence call to provide press, analysts with details about the proposal.

Auch interessant:


Kategorie: Suchmaschinen
Kommentare sind geschlossen