Warning: include(/include/translate.inc): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news115.htm on line 13

Warning: include(): Failed opening '/include/translate.inc' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news115.htm on line 13

Warning: include(/include/banneroben.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news115.htm on line 14

Warning: include(): Failed opening '/include/banneroben.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news115.htm on line 14

|Nr.114||Archiv-Hauptseite| Übersicht2003||Nr.116 |


----------------------------------------------------------

@-web Newsletter Nr. 115

-----------------------------------------------------------
Herausgegeben für die Abonnenten von
@-web, Infobote.de und Findolin.de

ISSN 1439-0744 (Deutsche Bibliothek)


Warning: include(/include/zone5.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news115.htm on line 32

Warning: include(): Failed opening '/include/zone5.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news115.htm on line 32

This newsletter in English (machine translation):
http://www.at-web.de/nl/115/en.htm

Themen:

  1. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG
    1.1 Texten im Internet - Auch für Suchmaschinen
  2. BEITRÄGE SUCHDIENSTE
    2.1 KwMap
    2.2 Umkreisfinder
    2.3 Overture wirbt nun auf Yahoo!
    2.4 In Büchern googeln?
    2.5 MSN wird umgebaut
    2.6 Google und Microsoft - Partner oder Rivalen?
    2.7 Terra Lycos feuert Overture
    2.8 Schlaue Seiten suchen mit FAST
    2.9 Shoppen mit dem Butler
    2.10 Milando auf Froogles Spuren
    2.11 Google Deskbar
    2.12 Froogle Feeder
    2.13 MSGoogle
  3. RECHERCHE
    3.1 Infokrieg im Internet
    3.2 Wachsende Informationsflut
    3.3 Kabinettsprotokolle im Internet

Liebe Newsletterleser,
Weihnachten ist gar nicht mehr so weit entfernt. Da passt es gut, über Shopping-Gelegenheiten im Web zu berichten. Shoppen im Internet erspart eine Menge Stress in Ladengeschäften.
Microsoft scheint mit der Entwicklung einer eigenen Suchmaschine nicht so recht voranzukommen. Bis die Qualität grosser Suchmaschinen erreicht ist, wird wohl noch sehr viel Zeit vergehen. Dennoch erregt die Nachricht, dass Microsoft mit Google verhandelt hat, die Gemüter.




--------------------------------------
1. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG
-------------
-------------------------

1.1 TEXTEN IM INTERNET - AUCH FÜR SUCHMASCHINEN
-----------------------------------------------------
Stefan Heijnk weiss wie man im Internet Texte verfasst. Dieses Wissen gibt er in seinem neuesten Buch an seine Leser weiter. Im Buch geht es nicht nur darum, die Besucher der Suchmaschinen auf die eigene Website zu bekommen. Im nächsten Schritt müssen die Besucher so geführt werden, dass aus ihnen Käufer, Kunden werden. Wie man diesen Vorgang geschickt hinbekommt, erklärt sein neuestes Buch, das "Schreibtipps und Textdesign für Unternehmen im Internet" vermittelt.
http://www.at-web.de/buch/schreibtipps.htm





------------------------------
2. BEITRÄGE SUCHDIENSTE
------------------------------

2.1 KWMAP
-----------
Walter Robert betreibt mit KwMap ein Netzwerk von Worten und der logischen Beziehung dieser Worte untereinander.

Sie wissen nicht genau, mit welchen Begriffen Sie Ihre Suche differenzierter eingrenzen können? KwMap macht Ihnen Vorschläge. Dafür dürfen Sie allerdings nicht die im oberen Bereich angeordnet Suchmaske "web search" verwenden. Die führt Sie direkt zur Ergebnisseite der Overture-Websuche. Benutzen Sie die kleinere Maske im "navigator panel".
Geben Sie beispielsweise das Wort "pferde" ein, erhalten Sie nicht nur ergänzende Worte wie "arabische pferde". Auch Worte wie "reitsport" und "dressur" sind in den Vorschlägen enthalten. Die Worte werden in einer grafischen Struktur, dem "navigator panel", assoziert. dort könne Sie vorgeschlagene Worte anklicken. Sie gelangen in einen neuen Assoziationsbereich. Unter der Grafik erschliesst sich eine klickbare alphabetische Auflistung der Assoziationen. Für die meisten Begriffe zeigt KwMap thematisch passende Webseiten, die mit Link und kurzer Beschreibung gelistet werden.
http://www.KwMap.com/


2.2 UMKREISFINDER
-------------------
Basierend auf dem ODP (Open Directory Project) können 330 000 Einträge aus 40 000 Kategorien aus Ihrer ganz persönlichen geografischen Sicht betrachtet werden. Das nächste Pizza-Restaurant oder alle Internetcafes im Umkreis von z.B. 5 km sollen sich aufspüren lassen. Leider ist die Suche für eine Grosstadt wie Berlin absolut ungenau, es wird nur eine einzige Postleitzahl berücksichtigt.
http://www.umkreisfinder.de/

2.3 OVERTURE WIRBT NUN AUF YAHOO!
---------------------------------------
Es ist eine logische Handlung, dass Yahoo! die Sponsoren-Links nicht länger von Espotting sondern von Overture einblenden lässt. Overture ist seit einigen Tagen zu 100% Tochterunternehmen von Yahoo!. Nun bleiben alle Einnahmen ungeteilt im Yahoo! Unternehmen. Auch die Yahoo!-Europe Portale in Grossbritannien, Italien, Spanien und Frankreich werden nun von Overture versorgt.
http://www.yahoo.de/
http://www.content.overture.com/d/home/?mkt=de


2.4 IN BÜCHERN GOOGELN?
-------------------------
Wenige Tage nachdem Amazon auf der englischsprachigen Website eine Volltextsuche in mehr als 120 000 Büchern eingeführt hat, besagen bisher nicht bestätigte Berichte, dass Google mit mehreren Verlagen verhandelt um eine Volltextsuche für Bücher anzubieten. Mehr als 60 000 Publikationen sollen mittels der bisher abgeschlossenen Verträge durchsuchbar werden.
Siehe auch:
http://asia.cnet.com/newstech/systems/0,39001153,39156430,00.htm

2.5 MSN WIRD UMGEBAUT
-------------------------
Hinter den Kulissen strafft und ordnet Microsoft die MSN-Bereiche. Websuche, Portal und E-Commerce werden zur "Information Services & Merchant Plattform" zusammengefasst, während Freemail, Messenger, u.ä. einem separaten Verwaltungsbereich zugeordnet werden. Der frühere Technologiechef von Overture, Paul Ryan, leitet zukünftig den Bereich "MSN Monetization".
Die MSN-Suchmaschine bedarf offenbar noch intensiver Entwicklungsarbeit. Sie soll so weiter entwickelt werden, dass sie mit Google, AltaVista und Ask Jeeves konkurrieren kann. Die Zusammenarbeit mit verzeichnisorientierten Anbietern baut MSN schrittweise ab. Die Partnerschaft mit LookSmart wurde in Grossbritannien beendet, in den USA wird sie nur noch wenigen Wochen währen.
Siehe auch news.com und PC-Welt:
http://news.com.com/2100-1038_3-5098985.html
http://www.pcwelt.de/news/internet/35303/

2.6 GOOGLE UND MICROSOFT - PARTNER ODER RIVALEN?
------------------------------------------------------
Einem Bericht der New York Times zufolge diskutierte Microsoft mit Google-Vertretern in den vergangenen 2 Monaten verschiedene Optionen, einschliesslich einer möglichen Übernahme Googles durch Microsoft. Google bevorzugt jedoch den eigenen Börsengang.
Siehe auch New York Times (Kostenlose Anmeldung notwendig):
http://www.nytimes.com/2003/10/31/technology/31net.html?hp

2.7 TERRA LYCOS FEUERT OVERTURE
-----------------------------------
T-Online tat es im September, Terra Lycos tut es jetzt. Bezahlte Listings von Overture werden nicht mehr eingeblendet, statt dessen Textanzeigen von Google. Terra Lycos sieht Overture nach der Übernahme durch Yahoo! in den Händen eines direkten Konkurrenten. Mitte Oktober reichte Terra Lycos eine Klage ein, die Forderungen von mehr als 800 000 US$ enthält. Laut Lycos Sprecherin Kathy O'Reilly geschah der Schwenk zu Google am Freitag (31.10.03) voriger Woche. Lycos Europe liefert weiterhin die Overture-Listings.
Siehe auch silicon.valley.internet.com:
http://siliconvalley.internet.com/news/article.php/3104371


2.8 SCHLAUE SEITEN SUCHEN MIT FAST
--------------------------------------
Die Wissensportale Encyclopedia.com und eLibrary des Anbieters Alacritude, LLC, setzen die FAST-Suchtechnologie für ihre Websites ein. Mehrere zehn Millionen urheberrechtlich geschützte Zeitungs- und Journalartikel werden durchsucht, ergänzt durch Filter- und Clustering-Features. FAST Data Search kann unbegrenzte Datenvolumina in verschiedenen Formaten und Sprachen bei Alacritude verarbeiten.
http://www.fast.no/
http://www.encyclopedia.com/
http://www.elibrary.com/


2.9 SHOPPEN MIT DEM BUTLER
------------------------------
Immer mehr Nuutzer gehen im Internet shoppen. Dienstleistungen für Produktsuche und Preisvergleich sind im Auftrieb. Google entwickelte sein Froogle, Yahoo! bietet Shopping und nun Ask Jeeves sein "Smart Search for Products". Realisiert wird diese Funktion durch eine Fremdsuche von Pricegrabber. Erreichbar über die Ask Jeeves Startseite oder folgende URL:
http://ask.pricegrabber.com/index.php

2.10 MILANDO AUF FROOGLES SPUREN
-------------------------------------
Auch das deutschsprachige Milando beschäftigt sich mit der Produktsuche. Zwar ist man nicht so bekannt wie Googles Produktsuchmaschine Froogle, doch es wird schon mal das Froogle-Design nachgeahmt.
Nach eigenen Angaben sind mehr als eine halbe Million Produkte gelistet. Die Produktpalette ist umfassend. Von der Barbiepuppe bis zur Seifenblasmaschine, vom Apple-Computer bis zur Zahnbürste ist alles vertreten. Die Ergebnisse können Sie nach Preis, Bezeichnung oder beste Treffer sortieren. In der erweiterten Suche können Sie die gewünschte Preisspanne und weitere Details bestimmen.
http://www.milando.de/

2.11 GOOGLE DESKBAR
----------------------
Nach der Toolbar kommt die Deskbar. Die Google-Suchmaske wird in die Windows-Taskleiste integriert und gewährt unabhängig vom Browser Zugriff auf Google Dienste wie Websuche, News, Groups, Image, Froogle. Beliebige weitere Suchen (in Wörterbüchern, bei eBay,...) können die Nutzer selbst definieren. Die Unabhängigkeit vom Browser ist jedoch relativ. Der Browser braucht zwar nicht gestartet sein, doch ein Internetexplorer ab Version 5.5 ist zwingend. Systemvoraussetzungen: Windows 98/ME/2000/XP, IE5.5
http://toolbar.google.com/deskbar/


2.12 FROOGLE FEEDER
---------------------
Um in die Shopping-Suchmaschine Froogle aufgenommen zu werden, müssen Webseiten formale Anforderungen erfüllen. Shop-Betreiber mit Sitz in den USA können über sogenannte Data Feeds ihre Produkte in Froogle einbringen. Wer sich nicht mit speziellen Datenformaten herumschlagen möchte, findet Unterstüzung in der Software Froogle Feeder. Die URL der Produktseiten und andere Einträge werden automatisch auf Richtigkeit überprüft.
http://www.siteall.com/


2.13 MSGOOGLE
---------------
Allein die Tatsache, dass Google und Microsoft ernsthafte Gespräche geführt haben, regt die Phantasie vieler Menschen an. Wie würde wohl Google zukünftig nutzbar sein??
Achten Sie genüsslich auf die Details ;-)
Folgen Sie diesem Link und Sie werden sehen...
http://www.odd-fish.de/img/linkedfotos/msgoogle1.gif


----------------
3. RECHERCHE
----------------

3.1 INFOKRIEG IM INTERNET
---------------------------
Wenn wir nach Informationen im Internet suchen, sollten wir beachten, es herrscht Krieg! Informationskrieg, der Desinformationen streut, gezielt Kampagnen fährt, Gerüchte streut und Lobbys erzeugt, die geschickt ausgenutzt werden. In Frankreich gibt es eine Schule für Wirtschaftskrieg die Informationskrieger ausbildet. Das berichtet Christian Harbulot, Leiter dieser Schule, in einem Beitrag des Manager Magazin. Informationen werden zur Waffe.

Sicher ist nicht jede Information eine Waffe bzw. zum Kriegführen gedacht. Diese Nachricht lässt uns jedoch die Sinne schärfen. Wir werden wohl noch intensiver prüfen müssen, ob die vorliegenden Nachricht eine harmlose Information ist, oder kriegstechnisches Werkzeug.
http://www.manager-magazin.de/harvard/0,2828,271555,00.html

3.2 WACHSENDE INFORMATIONSFLUT
-----------------------------------
Eine Studie der Berkeley Universität untersucht, welche Datenmengen weltweit im Jahr 2002 um die Welt gingen und wieviel davon gespeichert wurden. Die Zahlen sind unvorstellbar astronomisch. 18 Exabyte neuer! Informationen in den elektronischen Kanälen Telefon, Radio, TV und Internet. 5 Exabyte davon werden gespeichert. In gedruckter Form, in Filmen sowie auf magnetischen und optischen Speichern.
Das frei zugängliche Internet enthält davon nur 170 Terabyte, das entspricht immerhin dem 17-fachen Volumen der gedruckten Version der US-amerikanischen "Librabry of Congress". Ein vergleichsweise geringer Wert, wenn man sich vorstellt dass ein Exabyte eine Million Terabyte enthält. Der weltweite E-Mail Verkehr produziert hingegen 400 000 Terabyte an Informationen. Das Internet ist seit dem Jahr 2000 dreimal grösser geworden. Bezieht man das auf eine Studie von Cyveillance, die im Jahr 2000 die Grösse des Internets mit 2,1 Milliarden Webseiten ermittelte, würden es nun 6,3 Milliarden Webseiten sein. Die Suchmaschine Google würde, so wie im Jahr 2000, lediglich die Hälfte aller Websites kennen. Eine exakte Aussage lässt sich aber aus dieser Untersuchung nicht herleiten. Falls jemand unter den Lesern ist, der eine halbwegs brauchbare Zahl derzeit existierender Webseiten aus dieser Studie ableiten kann, wäre ich für eine Information sehr dankbar.
http://www.sims.berkeley.edu/research/projects/how-much-info-2003//

3.3 KABINETTSPROTOKOLLE IM INTERNET
--------------------------------------
Nicht nur Forscher, die gesamte Öffentlichkeit soll von der Veröffentlichung der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung profitieren.
Mit Fördermitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft hat das Bundesarchiv die Jahrgänge 1957 und 1958 der seit 1982 erscheinenden Edition der Kabinettsprotokolle ins Internet gestellt. Die Protokolle des Kabinettsausschusses für Wirtschaft der Jahre 1956 - 1957 sowie des Ministerausschusses für die Sozialreform 1955 - 1960 sind ebenfalls online abrufbar. Es ist geplant, alle bereits erschienenen Bände der Edition digital aufzubereiten und ins Netz zu stellen. http://www.bundesarchiv.de/kabinettsprotokolle/web/index.jsp

 

 

 


Bis zur nächsten Ausgabe des @-web Newsletter

Klaus Patzwaldt

-----------------------------------------------------------------

Impressum:

ISSN 1439-0744 (Deutsche Bibliothek)
Jahrgang 5
Ausgabe 115
Herausgegeben für Abonnenten von @-web, dem Infoboten und Findolin
Datum: 07.11.2003

Dieser Newsletter darf unverändert weitergeleitet werden.
Zitate sind unter Angabe der Quelle erlaubt. Nachdruck, oder Übernahme in andere Angebote erfordern die Zustimmung des Herausgebers.

Herausgeber: Klaus Patzwaldt
Themenvorschläge, Änderungswünsche, Fragen, Hinweise, Kritiken. Eine Mail an newsletter@at-web.de genügt.

Newsletter bestellen:
mailto:newsletter@at-web.de?subject=abo_newsletter
Newsletter abbestellen
mailto:newsletter@at-web.de?subject=deabo_newsletter


Copyright © 1999/2003
@-web Internetservice und Dienstleistungen
Am Wiesenrain 36a •   12587 Berlin
http://www.at-web.de/
Tel: 030 / 64 48 84 11   Fax: 030 / 64 48 86 59
Newsletter-Archiv :
http://www.at-web.de/newsletter/archiv/

Infobote:
http://www.infobote.de/

Findolin:
http://www.findolin.de/
------------------------------------------------------------

|Nr.114||Archiv-Hauptseite| Übersicht2003||Nr.116 |