Warning: include(/include/translate.inc): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news109.htm on line 13

Warning: include(): Failed opening '/include/translate.inc' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news109.htm on line 13

Warning: include(/include/banneroben.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news109.htm on line 14

Warning: include(): Failed opening '/include/banneroben.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news109.htm on line 14

|Nr.108||Archiv-Hauptseite| Übersicht2003||Nr.110 |


----------------------------------------------------------

@-web Newsletter Nr. 109

-----------------------------------------------------------
Herausgegeben für die Abonnenten von
@-web, Infobote.de und Findolin.de

ISSN 1439-0744 (Deutsche Bibliothek)


Warning: include(/include/zone5.html): failed to open stream: No such file or directory in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news109.htm on line 32

Warning: include(): Failed opening '/include/zone5.html' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/44/d50628209/htdocs/web/at-web/newsletter/archiv/news109.htm on line 32

This newsletter in English (machine translation):
http://www.at-web.de/nl/108/en.htm

Themen:

  1. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG
    1.1 Biveroo & Co.
    1.2 Trick zu höherer Verlinkung bei Google?
  2. BEITRÄGE SUCHDIENSTE
    2.1 Google-Watch-Watch
    2.2 NewsNow
    2.3 Suchmaschinenanmeldung erzeugt Spam
    2.4 Lokale Websuche - Tendenz steigend
    2.5 Nutzung von Suchdiensten in Europa und den USA
    2.6 MSN mit Webrelevance
    2.7 Melodie-Suchmaschine
    2.8 Sprechendes Wörterbuch
    2.9 Google Cache - Paradies für Hacker
    2.10 Altavista News - erneuert
    2.11 Kartoo - Toolbar
    2.12 Paperball - 5 Jahre Nachrichtensuchmaschine
    2.13 Operator erweitert Google-Suche
    2.14 Google News Alert
    2.15 T-Online mit Google Websuche
    2.16 Nachtrag Alles Klar
  3. RECHERCHE
    3.1 Deutsche Internetbibliothek


----------------------------- < Anzeige > -----------------------------
A k t u e l l e O n l i n e - W o r k s h o p s

Mit JAVASCRIPT zur interaktiven Site:
Browsererkennung, Bildaustausch, Formulare, Shops, Animationen...
<http://www.akademie.de/index.html/?begriff=11003&t=sy_aw1>

FLASH MX - das Rundum-Sorglos-Workshop-Paket
von den Flash-Grundlagen bis zu komplexen Filmen in Actionscript
<http://www.akademie.de/index.html/?begriff=10922&t=sy_aw2>

CorelDRAW
Ihr Einstieg in *das* Vektorprogramm- am Bsp. eines eigenen Flyers
<http://www.akademie.de/index.html/?begriff=10915&t=sy_aw3>
------------------------- < Ende der Anzeige > ------------------------

 






 


Liebe Newsletterleser,

Spam in und um Suchmaschinen wird im heutigen Newsletter betrachtet. Zudem bekommen Sie einige statistische Daten zur Suchmaschinennutzung.



--------------------------------------
1. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG
-------------
-------------------------

1.1 BIVEROO UND CO.
--------------------
Heute gibt es keine Tipps wie Sie das Ranking in Suchmaschinen erhöhen können. Dafür bekommen Sie einen Tipp was Sie tunlichst vermeiden sollten.

Eine ganz Armada sogenannter Suchmaschinen macht sich schmarotzend im Index der Suchmaschine Google breit. Sie profitiert davon, dass Google dynamische Webseiten indexiert. Es ist sicher nicht im Sinne einer Suchmaschine wie Google, die weniger relevanten Ergebnisse anderer Möchtegern-Suchmaschinen zu präsentieren.
Mehr:
http://www.at-web.de/volldaneben/biveroo.htm



1.2 TRICK ZU HÖHERER VERLINKUNG BEI GOOGLE?
-----------------------------------------------
Im unten verlinkten Beitrag geht es darum, dass eine Linkprüfung bei AllTheweb ein Vielfaches der Links ergibt, die Google bei entsprechender Prüfung ausweist. Leider vergass der Autor, dass Google generell nicht alle Verweise aufführt, die zu einer Webseite führen. Das heisst, Google kennt wesentlich mehr Links, als mit einer simplen Linkprüfung ermittelt werden können. Das von Google verwendete PageRank-Verfahren als wichtiger Bestandteil der Ranking-Algorithmen basiert vor allem auf der Auswertung von Links, muss also alle Links kennen, die zu einer Webseite führen.
Links können nur von Webseiten ermittelt werden, die der Suchmaschine bekannt sind, also im Datenbestand der Suchmaschine vorhanden sind. Laut offiziellen Angaben sind im Index von Google rund eine Milliarde mehr Webseiten enthalten als im Index von AlltheWeb. Die Wahrscheinlichkeit, dass im Index von AlltheWeb Links enthalten sind, die Google nicht kennt, erscheint nicht sehr hoch. Sicher, Google begrenzt die Grösse der indexierten Dokumente auf 100 kB. Links die im unteren Teil von Dateien grösser 100 kB enthalten sind, werden nicht erfasst. Erfahrungsgemäss sind es relativ wenige Webseiten, die 100 kB überschreiten. Google erfasst im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen sogar Webseiten, die noch gar nicht im Index vorhanden sind, lediglich über Verweise bereits indexierter Seiten.

Die einfache Differenz aus der Linkprüfung von Google und AlltheWeb ist nicht geeignet, eine Aussage zu treffen, welche Links von Google nicht erfasst werden. Statt diese angeblich fehlenden Links zeitaufwendig manuell bei Google anzumelden, sollten Websitebetreiber sich besser damit beschäftigen, wie sie ihre Webseiten optimal für Besucher und Suchmaschinen gestalten.

Die Verlinkungsanleitung:
http://www.googuide.com/optimization/google_alltheweb.htm



------------------------------
2. BEITRÄGE SUCHDIENSTE
------------------------------

2.1 GOOGLE WATCH-WATCH
---------------------------
"Both side of story" (sinngemäss auf deutsch: Beide Seiten der Medaille) sang schon Phil Collins. Ähnlich sieht das Chris Beasley der Betreiber von Google Watch Watch. Die Website Google-Watch beschäftigt sich ausschlieslich mit der Kritik an Google. Deshalb wird Daniel Brandt, Betreiber von Google-Watch, gerne von Journalisten für kritische Google-Beiträge zitiert. Brandt kritisiert unter anderem Googles Sammelwut von Nutzerdaten, die Nähe der Google-Kapitalgeber zum US-Aussenministerium und Regierung, die marktbeherschende Stellung der Suchmaschine und vieles andere.
Google Watch Watch möchte nun feststellen, dass Google nicht so schlecht ist, wie von Brandt dargestellt. Bisher ist Beasleys Website eine einfache Webseite, mit einigen Absätzen voll Text. Sie, liebe Leser, haben die Möglichkeit, beide Seiten zu beobachten und Ihre Schlüsse zu ziehen.
http://www.google-watch-watch.org/
http://www.google-watch.org/


2.2 NEWSNOW
--------------
NewsNow ist ein schnell wachsendes Nachrichtenportal. Mehr als 11 000 Quellen fragt NewsNow alle 5 Minuten ab und liefert Beiträge in 15 verschiedenen Sprachen. Die Zahl der von NewsNow erfassten Quellen wächst kontinuierlich und rasant. NewsNow lässt mit der Zahl erfasster Quellen andere englischsprachige News-Seiten wie AltaVista-News, Google-News und Moreover weit hinter sich.
http://www.newsnow.co.uk/


2.3 SUCHMASCHINENANMELDUNG PRODUZIERT SPAM
---------------------------------------------------
Nein, keine Sorge. Nicht bei seriösen Suchmaschinen und Webverzeichnissen. Die Anmeldung z.B. bei AltaVista, AlltheWeb, Google oder Fireball verursacht ebensowenig Spam wie die Anmeldung bei Webverzeichnissen wie Allesklar.de, WEB.DE oder Yahoo!.
Sorgen können Anbieter bereiten, die kostenlose Anmeldungen durchführen. Ebenso ist die Anmeldung in hunderten von Suchmaschinen und Linklisten der Auslöser für massive Spamlawinen. Wer glaubt, sich dennoch in unzähligen Suchdiensten eintragen zu müssen, sollte dafür eine separate E-Mail Adresse verwenden, deren Nachrichten vom E-Mail Programm gefiltert und gleich b.z.w. nach Prüfung gelöscht werden.
Über einen besonders dreisten Fall von Spam-Aktivitäten berichtete Telepolis kürzlich. Wer sich bei Etob24 einträgt stimmt automatisch zu, dass seine Daten wie Firmenname, Anschrift, Faxnummer und E-Mail Adresse zur gewerblichen Nutzung weitergegeben werden. Statt eines kostenfreien Eintrages gibt es bis zu 3mal täglich Spam. Wer sich dann über Spam beschwert, bekommt eine Rechnung über 100 Euro und später gar Post von einem Rechtsanwalt.
Beitrag telepolis:
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/te/15266/1.html
Heise Newsticker:
http://www.heise.de/newsticker/data/hob-08.08.03-000/


2.4 LOKALE WEBSUCHE - TENDENZ STEIGEND
-------------------------------------------
Es sind häufig nicht die weltweiten Dinge die Internet-Nutzer bewegen, sie suchen oft Informationen in ihrer Region. Die häufigsten Recherchen erfolgen im lokalen Umfeld der Nutzer, dort wo sie leben. Dr. Manfred Stegger, Vorstandsvorsitzender der allesklar.com AG, Betreibergesellschaft von meinestadt.de meint dazu: " Die Menschen nutzen das Netz immer mehr, um Auskünfte und Hilfestellung bei der Erledigung ihrer alltäglichen Anliegen zu bekommen. Und wie wir wissen: all business is local."
Website:
http://www.meinestadt.de/

2.5 NUTZUNG VON SUCHDIENSTEN IN EUROPA UND USA
-----------------------------------------------------
Danny Sullivan, Betreiber von Search Engine Watch, zeigt in aktuellen Übersichten, welche Dienste, die eine Suchfunktion anbieten, die meisten Nutzerzahlen aufweisen. In den USA sind es vor allem Google 32%, Yahoo 25%, AOL 19%, MSN 15%, sowie Ask Jeeves 3%. Da die Suchfunktionen von Yahoo und AOL Ergebnisse aus dem Google-Index liefern, ist der tatsächliche Einflussbereich von Google weit höher und wird von Search Engine Watch mit 76% beziffert.
Während die Zahlen für die USA die tatsächliche Nutzung der Suchfunktion ermittelt, werden für die europäischen Zahlen lediglich die Reichweiten herangezogen. Die Reichweite beziffert wieviele Nutzer einen Dienst besuchen und ergibt in der Summe mehr als 100%, da es Nutzer gibt die mehr als eine Suchmaschine b.z.w. Portal benutzen.
Unberücksichtigt bleibt bei der Reichweitenermittlung, wieviele Nutzer eines Portals wie Yahoo! tatsächlich die Suchfunktion benutzen oder lediglich einen der zahlreichen Zusatzdienste, wie E-Mail, Yahoo-Groups, Nachrichten, u.s.w.verwenden. Ebenfalls nicht erfassbar sind Zwangsumleitungen die alle Nutzer des Internetexplorer erfahren, wenn eine Webadresse nicht erreichbar ist. Ihnen wird automatisch die MSN-Websuche präsentiert. Mit ähnlichen Tricks arbeiten Zugangsprovider die eigene Portale betreiben. In Deutschland werden alle Nutzer die ohne Änderungen die T-Online Software installieren, standardmässig auf T-Online geleitet. Der Provider Freenet sorgt gar mittels Zwangsproxy dafür, dass bei jeder Einwahl zunächst die Portalseite von Freenet aufgerufen wird.

Trotz dieser Tricks führt Google in Deutschland mit 35,1% vor T-Online mit 34,8% im Monat Juni 2003. Auch hier ergeben sich für Google wesentlich höhere Reichweiten, wenn wie oben betrachtet, Yahoo!, AOL und WEB.DE berücksichtigt werden. Basierend auf den jüngsten Änderungen wird T-Online ebenfalls Google-Treffer vermitteln.

comScore Media Metrix Zahlen für USA Mai 2003
http://searchenginewatch.com/reports/article.php/2156431
Nielsen Netrating Zahlen für Juni 2003 Europa
http://searchenginewatch.com/reports/article.php/2156441


2.6 MSN MIT WEBRELEVANCE
----------------------------
Zunächst sind es die Seiten von MSNBC und MSN Shopping, die in den Genuss kontextbezogener Werbung des Unternehmens Webrelevance kommen. Eine Domäne, die bisher vor allem von den Suchmaschinen-Rivalen Google und Overture erschlossen wurde. Webrelevance könnte eine willkomme Ergänzung der geplanten MSN-Suchmaschine darstellen.
Pressemitteilung WebRelevance:
http://www.webrelevance.com/press/20030729-msnbc.asp


2.7 MELODIE SUCHMASCHINE
----------------------------
Am 1. August startete die Suchmaschine, welche Musik durch vorsummen einer Melodie findet. "Query by Humming" nennt sich die, nach eigenen Angaben, weltweit erste Suchmaschine welche Melodien erkennt.
Mehr:
http://www.at-web.de/multimedia-suchmaschinen/melodie.htm



2.8 SPRECHENDES WÖRTERBUCH
-------------------------------
Das Englisch-Deutsch Wörterbuch dict.cc umfasst mehr als 345 000 Einträge. Wörter der deutschen Sprache können Sie sich vorsprechen lassen. Besucher können eigene Übersetzungsvorschläge einbringen. Eine Wortliste mit rund 125 000 Einträgen wird als Textdatei zum Download angeboten.
Website dict.cc:
http://www.dict.cc/


2.9 GOOGLE CACHE - PARADIES FÜR HACKER?
------------------------------------------
Begriffe wie "bash history", "temporary" und password" seien geeignet um Zugansinformationen zu geschützten Webseiten aufzuspüren, berichtet New Scientist. Der Google-Cache enthält derartige, ungewollt preisgegeben Informationen selbst dann noch, wenn die zugehörigen Webseiten nicht mehr existieren, meint Newscientist. Mehr Infos gab es auf der diesjährigen Hackerkonferenz DefCon in Las Vegas.
Klaus Schallhorn hält das ganze für ziemlichen Unsinn. Er schreibt in seinem Weblog am 1. August, dass History-Dateien generell weder Logins noch Passwörter enthalten.
Lesen Sie seinen Kommentar im Suchmaschinen Blog:
http://www.kso.co.uk/de/blog/
Artikel Newscientist:
http://www.newscientist.com/news/news.jsp?id=ns99994002


2.10 ALTAVISTA NEWS - ERNEUERT
----------------------------------
Die englischsprachigen AltaVista-Nachrichten basieren nicht mehr auf dem Moreover-Nachrichtendienst, sondern werden von AllTheWeb-Crawlern erfasst. AltaVista News bieten Infos aus mehr als 4000 Quellen und enthalten 9,5 Millionen Artikel im Archiv.
Website AltaVista News:
http://news.altavista.com/

2.11 KARTOO - TOOLBAR
------------------------
Die Toolbar von Kartoo erlaubt Windows-Nutzern einen schnellen Zugriff auf die Suchfunktionen der Meta-Suchmaschine, selbst aus anderen Anwendungen heraus. Mit der Toolbar lassen sich geöffnete Browserfenster sowie Lesezeichen (Bookmarks) verwalten.
Website KarToolbar:
http://www.kartoo.net/kartoolbar/de/


2.12 PAPERBALL - 5 JAHRE NACHRICHTENSUCHMASCHINE
------------------------------------------------------
Zum 5. Geburtstag erhielt die Nachrichten-Suchmaschine Paperball einige Neuerungen. Individuelle Sucheinstellungen ermöglichen die Pressebeobachtung, welche Ihnen auf Wunsch per E-Mail täglich die neuesten Infos präsentiert.
Mehr:
http://www.at-web.de/nachrichtensuche/paperball.htm


2.13 OPERATOR ERWEITERT GOOGLE-SUCHE
-------------------------------------------
Mit der Tilde ~ kann die Suche im Datenbestand von Google auf Synonyme erweitert werden. Die Suche nach ~film bezieht Worte wie cinema, video, movie, films ein. Offenbar kommen die Synonyme derzeit aus dem englischsprachigen Thesaurus.
Siehe auch Google Hilfe:
http://www.google.com/help/refinesearch.html


2.14 GOOGLE NEWS ALERT
--------------------------
Nachrichten der Google News lassen sich noch bequemer überwachen. Sie können Ihre Suchbegriffe angeben und bekommen dann per E-Mail eine Benachrichtigung über neue Beiträge. Zunächst müssen Sie sich für diesen Dienst registrieren und bekommen per E-Mail Ihre Zugangsberechtigung. Maximal 50 Anfragen können Sie über Google Alert verwalten.
Website Google News Alerts:
http://www.google.com/newsalerts


2.15 T-ONLINE MIT GOOGLE WEBSUCHE
--------------------------------------
Seit Donnerstag dem 08.08 arbeitet T-Online offensichtlich mit der Google-Websuche. Zum Redaktionsschluss des @-web Newsletter funktionierte die erweiterte Suche noch nicht, was auf eine sehr übereilte Aktion schliessen lässt. Ebenfalls ist es nicht möglich über den FTP Auswahl-Button eine Suche durchzuführen. Ganz klar, diese Option ist von der FAST-Websuche übriggeblieben, Google bietet keine FTP-Option. Selbst die Hilfeseite ist noch nicht überarbeitet.
Die Sponsored Links, bisher von Overture geliefert, kommen nun ebenfalls von Google. Die Kennzeichnung der Sponsored Links ist, wie schon bisher, unzureichend. Sie werden einfach in die Nummerierung der normalen Listings eingegliedert.
Website: T-Online
http://www.t-online.de/


2.16 NACHTRAG ALLES KLAR
---------------------------
Lycos verwendet wie bereits berichtet, seit einigen Tagen den Web-Katalog von AllesKlar.de. Unklar war bisher was mit dem alten Lycos-Katalog geschieht. Er wird momentan in seiner ursprünglichen Form von Fireball verwendet. Derzeit wird an der Zusammenlegung der Datenbestände gearbeitet. Zukünftig wird es dann nur noch den AllesKlar-Katalog geben.
Website AllesKlar:
http://www.allesklar.de/



3. RECHERCHE
----------------

3.1 DEUTSCHE INTERNETBILIOTHEK
----------------------------------
Die deutsche Internetbibliothek versteht sich als unabhängiges nichtkommerzielles Projekt. Sie ist ein Zusammenschluss von 70 öffentlichen Bibliotheken und der Bertelsmann Stiftung.
Die Deutsche Internetbibliothek beantwortet kostenlos (fast) alle Fragen per E-Mail. Ein für Deutschland fast schon unglaublicher Vorgang.
Mehr:
http://www.at-web.de/recherche/deutsche-internetbibliothek.htm






Bis zur nächsten Ausgabe des @-web Newsletter

Klaus Patzwaldt

-----------------------------------------------------------------

Impressum:

ISSN 1439-0744 (Deutsche Bibliothek)
Jahrgang 5
Ausgabe 109
Herausgegeben für Abonnenten von @-web, dem Infoboten und Findolin
Datum: 08.08.2003

Dieser Newsletter darf unverändert weitergeleitet werden.
Zitate sind unter Angabe der Quelle erlaubt. Nachdruck, oder Übernahme in andere Angebote erfordern die Zustimmung des Herausgebers.

Herausgeber: Klaus Patzwaldt
Themenvorschläge, Änderungswünsche, Fragen, Hinweise, Kritiken. Eine Mail an newsletter@at-web.de genügt.

Newsletter bestellen:
mailto:newsletter@at-web.de?subject=abo_newsletter
Newsletter abbestellen
mailto:newsletter@at-web.de?subject=deabo_newsletter


Copyright © 1999/2003
@-web Internetservice und Dienstleistungen
Am Wiesenrain 36a •   12587 Berlin
http://www.at-web.de/
Tel: 030 / 64 48 84 11   Fax: 030 / 64 48 86 59
Newsletter-Archiv :
http://www.at-web.de/newsletter/archiv/

Infobote:
http://www.infobote.de/

Findolin:
http://www.findolin.de/
------------------------------------------------------------

|Nr.108||Archiv-Hauptseite| Übersicht2003||Nr.110 |